48 Buden und jeden Abend Live-Musik: Am Freitag startet das Schützenfest

28. Juli 2016
Fulda

Die meisten Fahrgeschäfte sind aufgebaut, die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen: Das Fuldaer Schützenfest beginnt am Freitagabend auf der Ochsenwiese an der Magdeburger Straße mit Fassanstich und Feuerwerk. An zehn Tagen locken 48 Buden und Attraktionen die Besucher.

Von unserem Redaktionsmitglied Volker Nies

Fast alle Karussells sind nun fertig. Das Riesenrad steht auch schon, nur das Fahrgeschäft „Top Spin“ kommt erst am Donnerstag aus Ravensburg. Die Arbeiter packen seit dem vergangenen Wochenende kräftig an, damit alles rechtzeitig fertig wird.

Am Freitag eröffnet OB Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) das Fest um 20 Uhr mit dem Fassanstich. Um 22.15 Uhr ist das Eröffnungsfeuerwerk.

Das „Artistico“ ist nichts für Zartbesaitete:
Artistico-Köhrmann at Hannover Schützenfest 2012

100.000 Besucher erwartet

An den zehn Tagen werden insgesamt 100.000 Besucher erwartet. 48 Geschäfte nehmen teil. Das Ochsenzelt ist im dritten Jahr in Fulda präsent. Hier gibt es erstmals an allen Abenden Haxen und Hendl.

Wichtiges Thema vor dem Fest ist die Sicherheit. „Die Konzepte werden jedes Jahr ausgefeilter. Es gab mehrere Besprechungen aller Verantwortlichen. Polizei, städtisches Ordnungsamt und eine private Sicherheitsfirma werden für ein sicheres Fest sorgen“, ist Generalunternehmer Heiner Distel überzeugt.

Jeden Abend gibt es Live-Musik im Festzelt. Am Sonntag, 31. Juli, findet ab 10 Uhr ein katholischer Gottesdienst im Zelt statt. Danach werden Motorräder gesegnet, die danach zu einer Biker-Ausfahrt starten.

Die größte transportable Schaukel der Welt, ein 45 Meter hohes Riesenrad und Loopings im „Top Spin“ – das sind die Attraktionen des Schützenfestes:

SCHÜTZEN- und VOLKSFEST Fulda!