Treffen Sie Glania und die Hahner-Zwillinge: „Fuldaer Begegnung“ am 17. Juli

05. Juli 2016
Fulda

Während wir die erste „Fuldaer Begegnung“ mit Jan-Philip Glania im Februar noch kurzfristig absagen mussten, wagen wir kurz vor den Spielen in Rio einen zweiten Versuch. Dabei: die Hahner-Zwillinge.

Wir stellen die Gesprächsrunde am Sonntagvormittag, 17. Juli, 11 Uhr, in der Aula der Alten Universität unter das Motto „Unsere Stars für Rio“. Sowohl Rückenschwimmer Glania als auch die Marathon-Zwillinge Anna und Lisa Hahner haben sich für Olympia qualifiziert. Sollte Kugelstoßerin Sara Gambetta nominiert werden, wird sie unseren Kreis erweitern.

Glania, der ein Profijahr eingelegt hat und sein Studium ruhen lässt, hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin souverän für Rio qualifiziert und die geforderte Normzeit bei der Mare-Nostrum-Tour bestätigt. Diese führte ihn nach Monaco, Canet und Barcelona. Der 27-Jährige wird viel zu erzählen haben, zumal er bereits an den Spielen in London teilgenommen hat.

Die Spiele in Rio werden für Anna und Lisa Hahner dagegen eine Premiere. Sie kennen die Strecke bereits, weil sie dort im vergangenen Jahr einen Trainingslauf absolviert haben. Lange wurde gezittert, ob sie in Südamerika überhaupt gemeinsam an den Start gehen können. Der ist nun sicher, beide sind vom DOSB fest nominiert. Mit ihren Laufschuhen sind die beiden in Sachen „Hahner-Twins-Club“ in ganz Deutschland unterwegs. Zu Trainingszwecken waren sie fast schon auf der ganzen Welt – und oft in Kenia.

Und als Glania im Oktober 2015 an der türkischen Riviera fleißig trainierte und im Anschluss durch die Lobby seines Hotels ging, lief dem Schwimmer Läuferin Anna Hahner in die Arme, die sich von den Strapazen des Berlin-Marathons erholte, ihrerseits trainierte und sich in einer Pause die Trainingsanlage der Schwimmer anschauen wollte. Diesen Rundgang übernahm Glania kurzerhand selbst. Alle drei kennen sich übrigens natürlich von unseren Sportlerwahl-Galas, bei der die drei regelmäßig vordere Plätze belegen. / hi

Apropos Plätze: Da die in der Aula der Alten Universität begrenzt sind, füllen Sie bitte den Coupon aus, wenn Sie „unseren Stars für Rio“ begegnen möchten:


Coupon