GLÜCKS-Geschichten 2015: Spieler des Hünfelder SV bereiten größtem Fan unvergesslichen Geburtstag

24. Dezember 2015
hünfeld

„Wolfgang hat auch in schweren Zeiten immer zu uns gehalten“, sagt Felix Kircher vom Hünfelder SV. Zu seinem 45. Geburtstag haben sich die Handballer der ersten Mannschaft gestern bei ihrem größten Fan bedankt. Sie überraschten Wolfgang zu Hause und sorgten so für einen unvergesslichen Geburtstag.

Von unserem Redaktionsmitglied Stefan Schoder
Dieser Artikel stammt vom 14. März 2015.
Weshalb wir diesen Artikel noch einmal veröffentlichen, erfahren Sie hier.

Mit einem Geburtstagsgeschenk klingelten zwei der Spieler, Felix Kircher sowie Mergim Hyseni, an der Tür. „Wir hatten davor schon mit seinen Eltern ausgemacht, dass wir kommen werden“, erzählt Felix. „So wirklich glauben konnte das Wolfgang aber nicht.“

Als dann plötzlich seine beiden Helden bei ihm zu Hause standen, war er völlig überrumpelt. „Wolfgang schüttelte uns die Hand und lief dann sofort in die Küche“, sagt Felix. „Er war überglücklich.“

Bereits zum nächsten Geburtstag eingeladen

Wolfgang ist der größte Fan der Handballer des Hünfelder SV. „Während einer kleinen Durststrecke fielen sehr unschöne Kommentare von der Zuschauertribüne“, erzählt Felix. Aber Wolfgang und seine Familie hätten immer zu ihnen gehalten. Sie seien sogar zu vielen der Auswärtsspiele gefahren.

Als dann vergangene Woche die Eltern erzählten, dass ihr Sohn bald Geburtstag hat, wollten sich die Spieler für so viel Treue revanchieren. „Wir wollten nicht mit allen Spielern auftauchen“, sagt Felix. „Das wäre wohl zu viel für Wolfgang gewesen.“ Deshalb kamen sie zu zweit, mit dabei ein gerahmtes Bild der Mannschaft als Geburtstagsgeschenk.

Wolfgang war völlig aus dem Häuschen. „Er hat uns auch schon zu seinem 46. Geburtstag eingeladen“, erzählt Felix. Da will er dann Schwarzer Peter mit den Handballern spielen.

Anzeige
Anzeige