1. Fuldaer Zeitung
  2. Ratgeber
  3. Geld

Diesen Tipp sollten Sie vor der Rente unbedingt beachten

Erstellt:

Von: Anne Hund

Diesen Tipp sollten Sie vor der Rente unbedingt beachten
Wer sich der Regelaltersrente nähert, muss daran denken, die Altersrente rechtzeitig zu beantragen. © picture alliance / Stephan Scheuer/dpa

Bevor Sie die Regelaltersrente erreicht haben, sollten Sie an eine wichtige Sache denken. Denn die Zahlung erfolgt nicht automatisch.

Wichtig: Altersrente rechtzeitig beantragen

Wer sich der Regelaltersrente* nähert, darf einen wichtigen Hinweis nicht vergessen: Die Altersrente muss man rechtzeitig beantragen. In der Praxis sieht das so aus: Damit die Altersrente* pünktlich überwiesen werden kann, sollte sie drei Monate vor dem gewünschten Rentenbeginn beantragt werden. Das rät die Deutsche Rentenversicherung Bund. Eine Unterbrechung zwischen dem bisherigen Einkommen* und der Rente lässt sich so in der Regel vermeiden.

Lesen Sie hier: Höhere Renten sind beschlossen: So viel mehr Geld gibt es ab Sommer 2020

Tipps für die Rente - das sind die Altersgrenzen

Darauf sollten Betroffene achten: Der zuständige Rentenversicherungsträger informiert Versicherte, die von sich aus noch keinen Rentenantrag gestellt haben, spätestens einen Monat, bevor sie die reguläre Altersgrenze erreichen, über die Möglichkeit einer Antragstellung. 

Aber aufgepasst: Voraussetzung ist, dass sie die Mindestversicherungszeit von fünf Jahren erfüllt haben. Die reguläre Altersgrenze liegt für Versicherte, die in diesem Jahr 65 werden, bei 65 Jahren und 9 Monaten. Sie steigt bis 2031 schrittweise auf 67 Jahre.

Hier erfahren Sie: Stiftung Warentest: Das sind die zwölf häufigsten Irrtümer bei der Lebens- und Rentenversicherung

Video: Früher in Rente? So kann der Traum wahr werden

Formulare für die Rente richtig ausfüllen - so geht's

Hilfe beim Ausfüllen der Formulare gibt es bei den Beschäftigten in den rund 160 bundesweiten Auskunfts- und Beratungsstellen der Rentenversicherung, bei den ehrenamtlichen Versichertenberatern und den Versichertenältesten der Rentenversicherung. Noch ein Tipp: Wer eine Signaturkarte oder einen Personalausweis mit elektronischem Identitätsnachweis besitzt, kann den Rentenantrag auch komplett online stellen.

Auch interessant: Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab

ahu

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant