Ob Fotos oder Musik – Smartphones sind unsere ständigen Begleiter.
+
Ob Fotos oder Musik – Smartphones sind unsere ständigen Begleiter.

Android gegen iOS

Starke Fotoleistung: Premium-Smartphones im Test

Für ein Flaggschiff-Smartphone, muss man mitunter tief in die Tasche greifen. Das lohnt sich aber auch, denn man bekommt dafür nicht nur ein großes Display und einen flinken Prozessor, sondern auch mehrere Kameras, die in jeder Situation hochwertige Fotos schießen können.

Die Top-Smartphones der arrivierten Hersteller unterscheiden sich immer weniger. Alle bieten mehr als genug Rechenleistung für den Alltag und sind dabei schön verarbeitet. Auch in der Akkuleistung gibt es keine gravierenden Differenzen, kurios ist aber, dass Mittelklasse-Smartphones oft sogar länger durchhalten.

Letztendlich werden deshalb viele Menschen ihre Entscheidung davon abhängig machen, mit welchem Betriebssystem sie schon vertraut sind. Hier läuft seit Jahren das Duell zwischen iOS von Apple und Android. iOS-Liebhaber landen zwangsläufig bei einem iPhone, während man bei Android verschiedene Möglichkeiten hat. Dazu zählen Apple-Rivale Samsung, Sony, aber auch Neulinge wie etwa Oppo.

Kameras der Premium-Smartphones im Fokus

Gegenüber den Mittelklasse-Smartphones heben sich die Flaggschiff-Modelle besonders bei den Kameras ab. Hier sind bis zu vier Kameras verbaut, die jeweils für verschiedene Brennweiten zuständig sind.

So ist es mittlerweile für keines der Premium-Smartphones mehr ein Problem, den Bokeh-Effekt darzustellen. Dabei soll das eigentliche Motiv in den Vordergrund gerückt werden, während der Hintergrund unscharf erscheint. Insgesamt weisen fast alle Smartphones unter verschiedensten Lichtbedingungen durchwegs hervorragende Fotoqualität ab.

Premium-Smartphones im Test

Das Testportal AllesBeste testet und beurteilt in Zusammenarbeit mit der Redaktion regelmäßig die Neuerscheinungen unter den Flaggschiff-Smartphones. Momentan empfiehlt die Redaktion unter anderem das Apple iPhone 11 Pro und das Samsung Galaxy S20+.

Das iPhone 11 Pro ist mit 64, 256 und 512 Gigabyte Speicher erhältlich. Dank des neuen A13 Bionic Chips ist es extrem leistungsstark und verbraucht dabei sogar vergleichsweise wenig Akku. Zum Fotografieren stehen drei verschiedene Kameras zur Verfügung.

Die erste Android-Alternative, die einem in den Sinn kommt, ist wohl das Samsung Galaxy S20+, welches sogar mit vier Kameras ausgestattet ist und etwas bessere Aufnahmen abliefert. Auch hier gibt es drei Speichervarianten, man kann die Kapazität aber auch noch per microSD-Karte aufstocken. Insgesamt performt es ähnlich wie das iPhone, weshalb letztendlich der persönliche Geschmack den Ausschlag gibt.

Weitere Empfehlungen sowie mehr Informationen finden sie im detaillierten Test der besten Smartphones von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren