Chocolate-Chip-Cookies
+
Lust auf Chocolate Chip Cookies? Sie brauchen nur eine Minute Zeit – und eine Mikrowelle.

Schokokekse

Kekse in Rekordzeit: Diese Cookies aus der Mikrowelle sind in einer Minute fertig

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Köstliche Chocolate Chip Cookies, die in einer Minute fertig gebacken sind? Wie soll das gehen? Ganz einfach: mit einer Mikrowelle. Hier erfahren Sie das Rezept.

Sind Sie schon mal auf die Idee gekommen, Cookies* in der Mikrowelle zu backen? Nein? Dann wird es jetzt höchste Zeit. Denn das Geniale daran: Der Cookie ist in nur einer Minute fertig gebacken und bereit, verspeist zu werden. Kein ewiges In-der-Küche-stehen, Backofen vorheizen und die Kekse zehn Minuten oder länger backen lassen. Nein, hier werden einfach die Zutaten zusammengemixt, ein Cookie geformt und ab geht‘s in die Mikrowelle. Ganz recht: Die Mengenangaben ergeben genau einen Cookie. Wenn Sie mehrere zubereiten wollen, müssen Sie einfach die Zutaten verdoppeln – Sie sollten die Cookies aber einzeln in der Mikrowelle backen. Perfekt für den kleinen Keks-Hunger zwischendurch! Am besten schmeckt der Cookie natürlich noch warm, wenn die Schokolade leicht angeschmolzen ist.

Lesen Sie auch: Köstliche Nutella-Kekse aus drei Zutaten: wenig Aufwand, schokoladiger Genuss.

Mikrowellen-Cookies in einer Minute – Diese Zutaten brauchen Sie dafür

  • 20 g Butter
  • 25 g brauner Zucker
  • 10 ml Milch
  • 55 g Mehl
  • 1/8 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Chocolate Chips/Schokoladenstückchen (so viele, wie Sie möchten)

Für eine vegane Rezeptvariante verwenden Sie einfach vegane Butter oder Margarine und eine Pflanzenmilch Ihrer Wahl.

Auch lecker: Haferflocken-Kekse aus nur drei Zutaten – schnell gebacken, einfach und richtig lecker.

So backen Sie Cookies in nur einer Minute in der Mikrowelle

  1. Zuerst schmelzen Sie die Butter in einer Schüssel in der Mikrowelle.
  2. Geben Sie nacheinander den Zucker, die Milch, das Mehl und das Backpulver hinzu und rühren Sie die Zutaten gut unter.
  3. Jetzt kommt die Schokolade hinzu, kneten Sie die Stückchen ebenfalls gut in den Teig ein.
  4. Formen Sie mit den Händen aus dem Teig eine Kugel, die Sie platt drücken, sodass eine runder Cookie entsteht.
  5. Legen Sie den Cookie auf ein Stück Backpapier und in die Mikrowelle.
  6. Backen Sie den Cookie für 1 Minute in der Mikrowelle.

Beachten Sie: Jede Mikrowelle ist anders. Die Backzeit in Ihrer Mikrowelle kann zwischen einer Minute und einer Minute und 15 Sekunden liegen – nicht viel länger, da Sie den Cookie sonst überbacken. Überprüfen Sie den Cookie nach einer Minute. Wenn er aus der Mikrowelle kommt, sollte er noch sehr weich sein. Lassen Sie den Keks fünf Minuten lang abkühlen, damit er vor dem Verzehr fest wird. Wenn Sie warme, weiche Cookies mit auseinanderfließender Schokolade lieben, ist das auf jeden Fall das richtige Rezept für Sie! (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterschlemmen: Sie werden nie wieder Kekse kaufen wollen – dank diesem einfachen Rezept für Peanut Butter Cookies.

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Der Hafer-Orangen-Cookie wird zunächst für zehn Minuten ohne Deckel gebacken. Dann kommt Frischkäse hinzu und für weitere fünf Minuten der Deckel drauf. Schließlich muss der Keks bei geschlossenem Deckel für 15 Minuten abkühlen. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Der Hafer-Orangen-Cookie wird zunächst für zehn Minuten ohne Deckel gebacken. Dann kommt Frischkäse hinzu und für weitere fünf Minuten der Deckel drauf. Schließlich muss der Keks bei geschlossenem Deckel für 15 Minuten abkühlen. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Akiko Ida
Der Cookie aus der Pfanne ist mit Schokolade und Haselnüssen verfeinert und passt garantiert in keine Keksdose. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Der Cookie aus der Pfanne ist mit Schokolade und Haselnüssen verfeinert und passt garantiert in keine Keksdose. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Akiko Ida
Der Riesenkeks, amerikanisch auch Skillet Cookie genannt, wurde mit Birnen und Haselnüssen in der Pfanne zubereitet. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Der Riesenkeks, amerikanisch auch Skillet Cookie genannt, wurde mit Birnen und Haselnüssen in der Pfanne zubereitet. Foto: Akiko Ida/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Akiko Ida
Gabriele Frankemölle ist Food-Bloggerin von usa-kulinarisch.de. Foto: gfra/usa-kulinarisch.de/dpa-tmn
Gabriele Frankemölle ist Food-Bloggerin von usa-kulinarisch.de. Foto: gfra/usa-kulinarisch.de/dpa-tmn © gfra
Maren Thobaben arbeitet als Konditormeisterin in Hamburg. Foto: Simone Hawlisch/dpa-tmn
Maren Thobaben arbeitet als Konditormeisterin in Hamburg. Foto: Simone Hawlisch/dpa-tmn © Simone Hawlisch
Cookies aus der Pfanne? In ihrem Rezeptbuch erklärt Sabrina Fauda-Rôle, wie das geht. Foto: Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Cookies aus der Pfanne? In ihrem Rezeptbuch erklärt Sabrina Fauda-Rôle, wie das geht. Foto: Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Jan Thorbecke Verlag
Ein großer Skillet Cookie mit Schokodrops in der Pfanne und zwei Mini Cookies - köstlich mit Vanilleeis. Foto: gfra/usa-kulinarisch.de/dpa-tmn
Ein großer Skillet Cookie mit Schokodrops in der Pfanne und zwei Mini Cookies - köstlich mit Vanilleeis. Foto: gfra/usa-kulinarisch.de/dpa-tmn © gfra

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema