Arbeitsklima

An diesen fünf Anzeichen erkennen Sie, dass der Chef Sie schätzt

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Auch wenn es manchmal nicht direkt auffällt, weil sie es nur subtil zeigen: Es gibt Anzeichen, dass Ihr Chef oder Ihre Chefin Sie schätzt. Hier erfahren Sie, welche.

Der Arbeitgeber* muss natürlich nicht Ihr bester Freund sein. Eine professionelle Distanz ist sogar in den meisten Fällen angebracht. Dennoch ist es immer gut zu wissen, wie der Chef zu einem selbst steht: Nicht nur, weil die Arbeit dann einfach angenehmer ist, sondern auch, um einschätzen zu können, ob die Leistung anerkannt wird und wohin sich die Karriere entwickeln kann. Der Chef ist immerhin maßgeblich daran beteiligt, ob man befördert oder schlimmstenfalls gekündigt wird.

Einige Vorgesetzte zeigen offen, wenn Sie ihre Arbeitnehmer schätzen, geben Feedback und Lob. Andere lassen sich nicht so einfach in die Karten blicken. Für letzteren Fall haben wir hier einige Anzeichen gesammelt, an denen Sie erkennen können, ob der Chef von Ihrer Arbeit beeindruckt ist – oder nicht. Die Tipps stammen unter anderem von Suzanne Bates, Geschäftsführerin und Autorin des Ratgebers „All the Leader You Can Be“ (werblicher Link).

Lesen Sie auch: An diesem Zeichen erkennen Sie, dass Ihr Chef Sie nicht leiden kann.

Fünf Anzeichen, dass der Chef Sie schätzt

  • Der Chef fragt nach Ihrer Meinung. Wenn es viele Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten im Team gibt und der Chef Sie explizit nach Ihrer Meinung fragt, ist dies ein gutes Zeichen. Auch wenn er Ihnen Zeit gibt und aufmerksam zuhört, wenn Sie Ihre Meinung äußern, deutet das darauf hin, dass er Ihnen vertraut.
  • Der Chef fordert Sie. Nicht, um Sie zu überfordern und schlecht dastehen zu lassen, sondern weil er Sie mit schwierigeren Aufgaben einem Test unterzieht: Schaffen Sie mehr Arbeit, als Sie denken, schaffen zu können? Wahrscheinlich traut Ihnen der Chef mehr zu als Sie denken. Wenn Sie sich also manchmal überwältigt fühlen, ist das vielleicht kein schlechtes Zeichen.
  • Der Chef verweist auf Sie. Sind Sie der Mitarbeiter, zu dem andere Kollegen geschickt werden, wenn sie Probleme haben? Das ist ebenfalls ein gutes Anzeichen dafür, dass Ihr Chef Sie schätzt und für kompetent hält. Sie sind gut darin, andere zu beraten oder Anweisungen zu geben. Sehen Sie dies nicht als zusätzliche nervige Arbeit, sondern als Möglichkeit, Ihre Führungsqualität zu steigern und Kompetenz zu zeigen.
  • Der Chef gibt Ihnen wichtige Kunden. Wenn Ihr Chef Sie ausdrücklich darum bittet, ein Projekt für einen wichtigen Kunden zu übernehmen, ist das ein eindeutiges Zeichen, dass er Ihnen zutraut, dass Sie diese Aufgabe kompetent meistern.
  • Der Chef überschüttet Sie nicht mit Lob. Komplimente und Lobeshymnen sind bei einer guten Arbeit gern gesehen, werden aber selten verteilt. Das heißt aber nicht, dass Ihr Chef Sie und Ihre Arbeit nicht wertschätzt. Wenn Sie Wert darauf legen, ehrliches Feedback zu bekommen, bitten Sie Ihren Vorgesetzten aktiv darum.

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Weiterlesen: Sie wollen, dass Ihr Chef Sie mag? Dann sollten Sie diesen Satz nicht sagen.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

In einigen Berufen melden sich die Mitarbeiter besonders häufig krank - sei es wegen Atemwegsinfektionen, Rückenschmerzen oder Depressionen. Welche Jobs die meisten Fehltage verursachen, zeigt eine Auswertung der Krankenkassen.
In einigen Berufen melden sich die Mitarbeiter besonders häufig krank - sei es wegen Atemwegsinfektionen, Rückenschmerzen oder Depressionen. Welche Jobs die meisten Fehltage verursachen, zeigt eine Auswertung der Krankenkassen. © dpa
Platz 5: Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung und Sozialversicherung - 18,6 Fehltage
Platz 5: Öffentliche Verwaltung und Sozialversicherung - 18,6 Fehltage © dpa
Platz 4: Angestellte der Müllabfuhr oder Recycling-Mitarbeiter - 19,4 Fehltage
Platz 4: Angestellte der Müllabfuhr oder Recycling-Mitarbeiter - 19,4 Fehltage © dpa
Platz 3: Verkehrsbranche wie LKW- oder Lokfahrer bzw. Mitarbeiter im Straßenbau - 19,8 Fehltage
Platz 3: Verkehrsbranche wie LKW- oder Lokfahrer bzw. Mitarbeiter im Straßenbau - 19,8 Fehltage © dpa
Platz 2: Mitarbeiter der Arbeitsvermittlung oder von Zeitarbeitsfirmen - 20,3 Fehltage
Platz 2: Mitarbeiter der Arbeitsvermittlung oder von Zeitarbeitsfirmen - 20,3 Fehltage © dpa
Platz 1: Post- und Paketzusteller - 22,8 Fehltage
Platz 1: Post- und Paketzusteller - 22,8 Fehltage © dpa

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Rubriklistenbild: © imago images / Westend61

Das könnte Sie auch interessieren