Eine Wachsfigur von Darth Vader.
+
Schauspieler Hayden Christensen wird in einer neuen „Star Wars“-Serie von Disney als Darth Vader auftreten.

Gut oder schlecht?

„Star Wars“-Schauspieler kehrt in neuer Obi-Wan-Serie zurück – doch Fans lästern jetzt schon

  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Disney konnte einen ehemaligen Hauptdarsteller der „Star Wars“-Prequels für die kommende Obi-Wan-Serie gewinnen. Davon ist aber nicht jeder Fan begeistert.

Nutzer von Disney+ dürfen sich in den kommenden Monaten auf jede Menge Neuerungen einstellen. Zunächst einmal möchte der Streamingdienst in Europa seine Preise anheben*. Frühestens ab Ende Februar 2021 kostet ein Abo 8,99 Euro pro Monat, anstatt 6,99 Euro. Die Erhöhung hat aber einen guten Grund. Bald schon soll es den neuen Bereich „Stars“ geben, der ausschließlich Inhalte für Erwachsene umfasst.

Disney+ entfernt sich also etwas mehr von dem Grundsatz, vollkommen familienfreundlich sein zu wollen. Trotzdem soll es in Zukunft weiterhin Produktionen geben, die Groß und Klein ansprechen. Dazu gehören beispielsweise Serien aus dem „Star Wars“-Universum.

Disney+ kündigt neue „Star Wars“-Serien an – ein Star aus den Filmen wird mitspielen

Neben der Preiserhöhung und dem neuen „Stars“-Bereich, hatte Disney auf dem diesjährigen „Investor Day“ weitere Neuigkeiten: Das Unternehmen möchte in den kommenden Jahren zehn neue „Star Wars“- und zehn neuen Marvel-Serien veröffentlichen. Da „The Mandalorian“ aktuell gut läuft, bekommt die Serie beispielsweise zwei Spin-Offs mit den Titeln „The Rangers of the New Republic“ und „Ahsoka“, in der die gleichnamige Figur Ahsoka Tano im Mittelpunkt stehen wird.

Weitere kommende Produktionen aus dem „Star Wars“-Universum sind die Serie „Andor“ über die Figur Cassian Andor, eine Serie über Lando Calrissian sowie ein Film, der „Star Wars: Rogue Squadron“ heißen soll. Schon vor mehreren Monaten wurde außerdem eine Serie über Obi Wan Kenobi angekündigt. Zu dieser gibt es jetzt neue Details: Hayden Christensen, der in den Prequels die Rolle von Anakin Skywalker übernahm, wird darin als Darth Vader auftreten.

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für „Star Wars“-Fans

Mit dem Brettspiel „Star Wars – Escape from Death Star“ bereiten Sie jedem Fan der Filme eine Freude.

Lesen Sie auch: Von Kritikern wurde sie zerrissen: Netflix setzt Serien-Flop nach nur einer Staffel ab.

Video: Disney+ macht Kampfansage an Netflix & Co.

„Star Wars“-Rückkehr: Nicht jeder freut sich über Hayden Christensen als Darth Vader

Viele Fans der Prequels dürfte diese Nachricht freuen. Allerdings zeigt sich nicht jeder begeistert: Christensens schauspielerische Leistung in den „Star Wars“-Filmen sorgt nach wie vor für kontroverse Diskussionen. Mehrere Zuschauer haben seine Auftritte schmerzlich in Erinnerung und stehen seiner Rückkehr in der kommenden Disney-Serie deshalb skeptisch gegenüber.

„Leben wir tatsächlich in einer Zeit, in der Menschen denken, dass Hayden Christensen in den Prequels gut geschauspielert hat?“, fragt sich beispielsweise ein Twitter-Nutzer. Ein weiterer User antwortet darauf, dass er zwar nicht gut war, aber sich mittlerweile verbessert haben könnte. Ob das der Fall ist oder nicht, erfahren „Star Wars“-Fans voraussichtlich in den kommenden Monaten. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Die meistgesuchten Serien 2020: Netflix dominiert die Top 10 mit neun Produktionen.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren