farmville ende zynga
+
Farmville: Browser-Game am Ende – Spieler verlieren Fortschritt aus elf Jahren

Das alte Facebook-Game geht in den Ruhestand

Farmville: Einst populäres Browsergame wird eingestellt – Spielstände werden gelöscht

Farmville war einst ein populäres Browergame auf Facebook. Nun verkündet der Entwickler Zynga das Ende des originalen Farmville-Spiels für die Browser-Version.

San Francisco, USA – Ach, Farmville weckt echte Erinnerungen an die Zeit, wo Spiele auf Facebook noch halbwegs im Trend war. Damals verbrachten viele mehrere Stunden am Tag in dem Browsergame. Für alle die noch nichts Farmville gehört haben – Farmville ist beziehungsweise, war ein Landwirtschaft-Simulator, in dem man selbst als Spieler zu einem Farmer geworden ist und sich um seinen Hof kümmern musste. Das Spiel war vor 10 Jahren recht populär, als viele sich gegenseitig auf Facebook zum Spielen eingeladen haben. Auch konnte man seine Spielerlebnisse sofort auf Facebook posten.

Doch damit ist jetzt Schluss, denn wie Entwickler Zynga kürzlich verkündete, steht Farmville nun endgültig vor dem Aus. Wie viele Farmville noch aktiv spielen ist unbekannt, jedoch ist es für jeden aktiven Spieler schade, um seinen mit Mühe aufgebauten Hof. Die Vorstellung elf Jahre in einem Spiel verbracht zu haben, nur damit alles eines Tages gelöscht wird ist für jeden Gamer grausam. Vielleicht wird in ferner Zukunft doch noch ein Comeback von Farmville auf dem PC geben, aber der Spielstand der Spieler bleibt auf jeden Fall gelöscht.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, warum das Browsergame Farmville am Ende* ist und welche Konsequenzen die Abschaltung für den Spieler mit sich bringt. ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren