Weltrekord!

Valorant: In einem Match 73 Kills - Dieser Spieler verrät nun sein Geheimnis

Diese Zahl klingt unglaublich - 73 Kills in einem Match bei Valorant. Das hat nun ein Spieler geschafft und erklärt auch noch wie es ganz ohne cheaten geht.

  • Valorant.Spieler macht in einem Match 73 Kills.
  • Spieler erklärt seinen legendären Erfolg in Valorant.
  • Match-Making-Rating (MMR) unabhängig vom Rang.

Kalifornien, USA – Auch wenn Valorant von Riot Games aktuell noch in der Beta-Phase ist, hat ein Spieler bereits einen ersten unglaublichen Rekord aufgestellt. In nur einer Runde bei Valorant hat er es geschafft, 73 Kills für sich und sein Team zu holen. 

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

Sommer 2020 (unbestätigt)

Publisher

Riot Games

Serie

-

Plattform

PC

Entwickler

Riot Games

Genre

Taktik-Shooter

Valorant (Riot Games): Spieler schafft 73 Kills in einer Runde 

Riot's FPS ist nur noch eine Woche von seiner vollständigen Veröffentlichung am 2. Juni entfernt, aber die Spieler legen die Messlatte in den letzten Tagen der Beta weiter höher. Während wettbewerbsfähige Spieler nach dem nächsten Rang suchen, haben andere Kill-Rekorde verfolgt und nun einen ultimativen 73-Kill-Rekord aufgestellt. Dabei wurde mit dem Valorant-Agenten* Breach der Rekord aufgestellt. Um so viele Kills in einer Runde zu erreichen, musste der Spieler durchschnittlich 3 Kills über 25 Runden hinweg erzielen, was beachtlich ist, wenn man in Betracht zieht, dass es nur jeweils 5 Gegner in einer Runde gibt. Praktisch: Ohne auch nur von einer einzelnen Kugel getroffen zu werden, kann Breach in Valorant eine ultimative Fähigkeit nach der anderen sammeln und somit die Kills in die Höhe schießen lassen (Alle Infos zu Valorant*). 

Mit dem Agenten Breach wurde bei Valorant der neue Rekord aufgestellt 

Da nur noch wenige Tage in der Closed Beta verbleiben, wird es faszinierend sein zu sehen, ob jemand diesen Kill-Rekord übertrifft. Sollte es jemand versuchen und dabei vielleicht cheaten, wird einem das Unternehmen aus Kalifornien allerdings schnell auf die Schliche kommen. Erst kürzlich bannte Riot Games etwa 9000 Valorant-Accounts* wegen Hacking und Cheating. 

Valorant: Spieler erklärt seinen Rekord bei Riot Games Taktik-Shooter 

In dem aufgenommenen Video des Rekordes erklärt der Spieler „lunariwnl“ auch, wieso er diesen hohen Rekord bei Valorant überhaupt aufstellen konnte. Dabei gibt er gleich zu Beginn zu, dass er eigentlich kein besonders guter Valorant Spieler ist. Vielmehr war das Glück auf seiner Seite, zusammen mit einer Prise von Riot Games verbesserungswürdigem Matchmakings. Lunariwnl bemerkte gleich zu Beginn, dass er bei Valorant nicht besonders herausragend war. Nachdem er seine Platzierungsmatches für Valorant Ranked gespielt hatte, wurde er in die Iron 1-Liga eingeordnet, welche die niedrigste Liga ist. Danach beschloss der Spieler nur noch Ranked bei Valorant zu spielen und ackerte sich bis auf Gold 1 hoch, wo er anschließend verweilen wollte, weswegen er zu normalen Runden zurückkehrte. 

73 Kill Game - Explanation at 2:35 :) Highest Kill Record? from r/VALORANT

Allerdings hatte ihn das Matchmaking von Riot Games dort immer noch als Anfänger eingestuft, da die Ranked Elo zwar angestiegen ist, sich allerdings nicht auf sein normales SBMM ausgewirkt hat. Man zählt also bei Valorant immer noch als Anfänger, wenn man nur ein paar normale und sonst nur Ranked Matches gespielt hat. Dadurch dass die Fähigkeiten von lunariwnl allerdings schon deutlich besser waren als die der Gegner, mit denen er in ein Match geworfen wurde,, konnte er eine massive Anzahl an Kills einholen und somit den Rekord von 73 Kills in einem Mach bei Valorant aufstellen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

BREACH /// Sweden "Hit them fast, hit them hard." #VALORANT

Ein Beitrag geteilt von VALORANT (@playvalorantofficial) am

Doch nicht nur Riot Games hat aktuell mit seinem Skill-Based-Matchmaking zu kämpfen. Auch Epic Games hat bei Fortnite* mit dem SBMM im Battle Royale-Shooter hantiert* – sehr zum Leidwesen der Fans. Um sich mit dem Bezahlsystem von Valorant bekannt zu machen, gibt es nun auch den großen Valorant: Economy Guide*.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Quelle: ingame.de

Rubriklistenbild: © Riot Games

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema