Mit der Entsorgung des Mülls scheinen es einige Nachbarn nicht so genau genommen zu haben. (Symbolbild)
+
Mit der Entsorgung des Mülls scheinen es einige Nachbarn nicht so genau genommen zu haben. (Symbolbild)

"Rätsel endlich gelöst!"

Anwohner reagiert genervt auf Faulheit der Nachbarn - und teilt saftig aus

Sind Sie auch ab und an genervt von den anderen Mitbewohnern im Mietshaus? Ein Berliner wollte sich das nicht länger gefallen lassen und hat eine Botschaft.

  • Ein Anwohner in Berlin ist genervt von seinen Nachbarn.
  • Offenbar sind diese etwas faul, was den Karton-Müll angeht.
  • Seinen Ärger lässt er in einem Aushang Luft.

In Mietshäusern wird es wohl immer diejenigen Bewohner geben, die scheinbar aus Faulheit ihre Aufgaben vernachlässigen, während andere das Gefühl haben, ihnen nachräumen zu müssen. Schließlich teilen sich die Parteien in der Regel das Treppenhaus, den Keller oder die Mülltonnen. Da fällt ein schwarzes Schaf natürlich sofort auf, das etwa den Hausflur zustellt oder den Müll nicht in die Tonne räumt.

"Rätsel endlich gelöst!": So reagiert ein Anwohner auf die Faulheit der Nachbarn

Ein Anwohner* in Berlin ärgerte sich nun über einen scheinbar faulen Nachbarn - oder vielleicht auch mehrere faule Nachbarn. Seine kleine - in sarkastischer Hülle - verfasste Tirade platzierte er im Haus, um die Aufmerksamkeit der Übeltäter zu erlangen. Ebendieser Zettelaushang hat es nun auch auf Instagram geschafft, wo er von den Betreibern des Kanals "notesofberlin" geteilt wurde.

"Rätsel endlich gelöst!", heißt es in großer Schrift auf dem Zettel. "Nach jahrelangem Forschen ist es jetzt endgültig erwiesen, dass sich Kartons und Verpackungsmaterial NICHT von selber zusammenfalten und auch nicht selber in die vorgesehenen Müllbehälter springen. Diese neue bahnbrechende Erkenntnis wurde jetzt publik gemacht. Es müssen also vom Verursacher Kartons und Ähnliches selber zerkleinert und entsorgt werden. Sieht auch schöner aus."

Offensichtlich ärgerte sich der Autor über Kartons*, die von den übrigen Bewohnern achtlos irgendwo abgestellt wurden - vermutlich dort, wo er den Anblick jeden Tag zu ertragen hatte. Ob sich durch seinen kleinen Wutausbruch die Lage gebessert hat, ist nicht klar. Zudem ist auch nicht bewiesen, ob der Zettel wirklich echt ist, oder sich jemand nur einen kleinen Spaß erlaubt hat.

Auch interessant: Anwohner wütend wegen "Köter" der Nachbarn: "Wenn ihr schon so faul seid …"

Allerdings spricht der Autor einigen Instagram-Nutzern, die den Beitrag gesehen haben, aus der Seele. Eine Userin schreibt: "Großartig! Diesen Zettel könnte ich auch für meine Nachbarschaft gut gebrauchen. Ist auch mir bisher immer ein Rätsel gewesen, warum es vielen so schwer fällt... Aber nun wurde es ja endlich gelöst!!! Gottlob. Ich hoffe auf Veränderung." Ein weiterer User fügt hinzu: "Und macht auch Spaß. Pappe zerreißen und zertreten füttert den zerstörerischen Ur-Instinkt."

Lesen Sie auch: Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***".

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema