Unbekannte sägen Lütterner Bergkreuz ab

25. August 2014
eichenzell

Unbekannte haben das errichtete Gedenkkreuz am Lütterner Berg in der Zeit von Donnerstag bis Samstag abgesägt. Das Kreuz wurde erst vor fünf Tagen eingeweiht.

Wie die Polizei mitteilt, sägten die Täter das massive, rund fünf Meter hohe Holzkreuz etwas einen Meter über dem Boden ab. Das Kreuz ließen sie am Tatort liegen.

Laut Uwe Jestädt, Sprecher des Pfarrgemeinderats Eichenzell, wurde mit einem neun Millimeter Geschoss die eiserne Trägerkonstruktion beschädigt. Die Kirchengemeinde Lütter hat eine Strafanzeige gegen unbekannt bei der Polizei gestellt.

Die Polizei kann über das Tatmotiv nur spekulieren. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro.

Anzeige
Anzeige