1500 Starts und buntes Showprogramm: Vier Tage Dressur- und Springturnier des RFV Landenhausen

12. Mai 2016
Landenhausen

Die Starterlisten des RFV Landenhausen platzen aus allen Nähten. Das große Pfingstturnier vom heutigen Freitag bis zum Montag für Dressur- und Springreiter aller Leistungs- und Altersklassen verspricht von Masse und Klasse ein Mega-Event zu werden. Dazu gibt es ein Showprogramm und ein Ponyrennen.

Das bunt gemixte Turnier findet parallel auf zwei Reitplätzen statt und gehört zu den großen Mammutturnieren in Hessen, das in diesem Jahr mit fast 1500 Starts in beinahe 40 Prüfungen aufwartet. Zweifelsfrei sind die Springen der Klassen S* und die Dressuren der Klasse M* die Zuschauermagneten.

Reiter aus ganz Hessen und darüber hinaus, darunter ein großer Teil vom RFV Landenhausen, haben ihr Kommen angekündigt. Integriert sind mehrere Prüfungen zum FAB-Cup, die ausschließlich den Amateurreitern vorbehalten sind. Auch zwei Qualifikationen zum DHS-Jugendchampionat bereichern den Turnierplan. Der Freitag steht ganz im Zeichen der jungen Springpferde, die dort bis zur Klasse M* vorgestellt werden.

Neben dem Sport darf auch in Landenhausen der Reiterball mit Band nicht fehlen, der am Sonntag in der Reithalle ab 20 Uhr beginnt. Ein anspruchsvolles Schauprogramm mit vielen Überraschungen wartet am Sonntag auf die Zuschauer, die an allen Tagen mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt werden. Und an allen Tagen sind viele Helfer fleißig im Einsatz, um den Turnierleitern Jürgen Weber und Erik Schlaudraff unter die Arme zu greifen. Die Reitplätze sind bestens vorbereitet, so dass dem Beginn des Pfingstturniers nichts mehr im Wege steht. / be

Zeitplan: