Badminton-Kracher in Bad Hersfeld: Deutschland gegen die Topnation England

24. Oktober 2015
BAD HERSFELD

Mit einem hochattraktiven Länderspiel präsentiert sich die schnellste Rückschlagsportart der Welt erstmalig in Bad Hersfeld. In einem hochkarätigen Ländervergleich empfängt am Mittwoch, den 11. November 2015 (Beginn 19.00 Uhr) in der Waldhessenhalle die deutsche Badminton-Nationalmannschaft eine Auswahl der Badminton-Supermacht England.

Am Tage vorher treffen beide Teams bereits im nordrheinwestfälischen Siegen aufeinander. Mit diesen beiden Länderspielen beginnt für die Akteure des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) die heiße Phase der Vorbereitung auf die Badminton-Europameisterschaften der Damen- und Herrenmannschaften vom 16. bis 21. Februar 2016 im russischen Kasan.

Ausrichter in Bad Hersfeld ist die Badminton-Spielgemeinschaft Bad Hersfeld, die mit dieser Veranstaltung die Aktion „Waldhessen bewegt sich“ eröffnen. Robert Simla (SG Bad Hersfeld), einer der hauptverantwortlichen Organisatoren dazu: „Endlich ist es uns gelungen einen absoluten Badminton-Knüller in die Region zu holen. Einen besseren Auftakt für unsere Aktion „Waldhessen bewegt sich“ können wir uns nicht wünschen“.

„Höhepunkt des Jahres“

Simla weiter: „Seit über 50 Jahren hat der Badminton-Sport einen festen Platz in unserer Region. Diese schnelle Rückschlagsportart erfreut sich in allen Altersklassen, im Hobby- und im Mannschaftssportbereich, allerhöchster Beliebtheit. Um diese Popularität noch weiter und intensiver auf die Sportjugend und den sportinteressierten Waldhessen zu übertragen, planen wir mit den beiden Vereinen TV Hersfeld und TSV Kalkobes als Kernvereine der Spielgemeinschaft (SG) Bad Hersfeld die Aktion ‚Waldhessen bewegt sich‘.“

Mehr Infos zu „Waldhessen bewegt sich“ auf Facebook.

Mit England kommt eine der erfolgreichsten Nationen im europäischen Badminton nach 8 Jahren wieder nach Deutschland. Am 11. November 2015 soll die Bad Hersfelder Waldhessenhalle (Am Obersberg 25) zum „Wallfahrtsort“ vieler Badmintonspieler aus nah und fern werden. Für die Stadt Bad Hersfeld und die Region dürfte es sich somit um den Höhepunkt des Jahres im sportlichen Veranstaltungskalender handeln.

Ähnlich wie beim Fußball

England gehört seit Jahren weltweit zu den Badminton-Topnationen. Auf europäischer Ebene streiten sich England und Deutschland seit vielen Jahren um die Kronprinzenrolle hinter der Badminton-Weltmacht Dänemark. Bei fast allen Europameisterschaften seit 1972 konnten die Engländer im Mannschaftswettbewerb auf einen der ersten drei Plätze landen. Deutschland gewann unter anderem bei den Europameisterschaften 2015 Bronze und holte 2013 Gold vor Dänemark. Deutschland gegen England ist im Badminton ähnlich wie im Fußball. Verlieren will keiner – eine Menge Prestige steht auch immer auf dem Spiel.

Zwar werden beide Teams auf Akteure verzichten müssen, die in der Hoffnung auf die Qualifikation zu den Olympischen Sommerspielen in Brasilien 2016 noch bei der brutalen weltweiten Terminhatz und Punktejagd im internationalen Turnierkalender eingespannt sind. Aber dennoch ist mit hochkarätigen Aufstellungen auf beiden Seiten zu rechnen. Das Länderspiel umfasst insgesamt fünf Spiele (1 Dameneinzel, 1 Herreneinzel, je ein Damen- und Herrendoppel, 1 Mixed). Die Verantwortlichen rechnen mit einer Veranstaltungsdauer von etwa drei Stunden.

Ab sofort beginnt der Vorverkauf. Eintrittskarten können hier erworben werden:

– Hersfelder Zeitung, Benno-Schilde-Platz 2, Bad Hersfeld
– Brillenschmiede, Johannesstraße 18, Bad Hersfeld

Regelmäßige Informationen und Eintrittskarten online können zudem über den Facebook-Auftritt abgerufen und erworben werden: www.facebook.com/AEPbadminton

Preise der Eintrittskarten:

– Erwachsene Vorverkauf 10,00 Euro zzgl. Gebühren (Abendkasse 13,00 Euro)
– Ermäßigte Karten (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte) 7,00 Euro zzgl. Gebühren (Abendkasse 9,00 Euro)

Anzeige
Anzeige