Thomas Keinath wechselt wohl zum TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

24. März 2015
Fulda

Zweimal stand Tischtennis-Profi Thomas Keinath bei Maberzell schon unter Vertrag, ein drittes Mal ist vorgesehen – allerdings nicht für die Bundesligamannschaft, sondern für das Oberligateam. Was fehlt ist nur noch die Unterschrift.

Gespräche mit dem 37-jährigen Hanauer mit slowakischem Pass bestätigte Maberzells Vorsitzender Stefan Frauenholz. „Wir haben ihm unsere Bedingungen genannt, dass er für die zweite Mannschaft vorgesehen ist, keinen Garantieeinsatz in der Bundesliga erhält und dreimal in der Woche nach Fulda ins Training kommen muss. Sollte er damit einverstanden sein, werden wir ihn verpflichten“, erklärt Frauenholz.

Thomas Keinath verkündete allerdings schon per Mail: „Es freut mich sehr, mit Wang Xi, Ruwen Filus und Christian Süß in einer Mannschaft zu spielen.“

Davon kann keine Rede verdeutlicht Frauenholz: „Thomas Keinath soll die Oberligamannschaft verstärken und mit ihr den Aufstieg in die Regionalliga schaffen.“ Sollte sich allerdings einer der drei Bundesligaspieler verletzten, dann sei Thomas Keinath erste Wahl, schiebt Frauenholz hinterher. / an