Letzter Vorrunden-Spieltag der Mini-WM

11. März 2014
    Cargando reproductor ...
Neuhof

Heute steigt der letzte Vorrunden-Spieltag der RhönSprudel-Mini-WM in der Kreissporthalle Neuhof. Rund 400 Eltern, Lehrer, Mitschüler und Fans sind in die Kali-Gemeinde gekommen, um die letzten vier Teams in die Zwischenrunde zu begleiten.

Mit dabei ist heute auch Gastgeber Deutschland alias Grundschule Poppenhausen. Die Deutschen werden von einer großen Delegation aus der Rhön unterstützt, und das erfolgreich: Im ersten Spiel gab es ein 2:0 gegen Portugal. Lautstarke gepushed werden auch die Amerikaner (Grundschule Poppenhausen) und die Russen (Geschwister-Scholl-Schule Fulda).

Aktualisierung 15.30 Uhr: Der erste Spieltag der Mini-WM-Vorrundengruppen ist absolviert: Brilliert hat vor allem Deutschland alias Grundschule Poppenhausen. Nicht 2:0, sondern 3:0 gewannen die Rhöner ihr Auftaktspiel gegen Portugal (Ritter-von-Haune-Schule Burghaun). Ghana (Bardoschule Neuenberg), die übrigens als Titelverteidiger – 2010 gewannen die Neuenberger mit Chile – in Neuhof antreten, startete ebenfalls siegreich. Erfolge gab es auch für Algerien, für die die Neulinge von der Dieffenbachschule in Schlitz antreten. Richtig spannend ging es zwischen Russland (Geschwister-Scholl-Schule Fulda) und Südkorea (Propst-Conrad-von Mengersen-Schule Johannesberg) zu: Die Russen holten einen 0:2-Rückstand auf.

Ergebnisse

Gruppe G: Deutschland (Grundschule Poppenhausen) – Portugal (Ritter-von-Haune-Schule Burghaun) 3:0, Ghana (Bardoschule Neuenberg) – USA (Grundschule Haimbach) 1:0 Gruppe H: Belgien (Grundschule Weyhers) – Algerien (Dieffenbachschule Schlitz) 0:1, Russland (Geschwister-Scholl-Schule Fulda) – Südkorea (Propst-Conrad-von Mengersen-Schule Johannesberg) 2:2

Aktualisierung 16.25 Uhr: Der zweite Vorrundenspieltag in den Gruppe G und H ist rum, die ersten Entscheidungen sind gefallen: In der Gruppe G sind die Portugiesen schon nach dem zweiten Spiel, einer 1:2-Niederlage in der Schlussminute gegen die USA raus. Die Amerikaner kämpfen am letzten Spieltag mit Deutschland und Ghana um das Ticket für die Zwischenrunde. In der Gruppe H trumpft der Neuling auf: Algerien um Trainer Markus Pflanz hat auch das zweite Spiel gegen Südkorea für sich entscheiden können und ist damit sicher in die Zwischenrunde eingezogen. Südkorea, Russland und Belgien haben in der Gruppe noch alle Chancen auf das zweite Zwischenrunden-Ticket.

Ergebnisse:

Gruppe G: Deutschland – Ghana 0:0, USA – Portugal 2:1.

Gruppe H: Südkorea – Algerien 0:2, Belgien – Russland 0:0.

Aktualisierung 17.35 Uhr: Das Zwischenrunden-Feld der RhönSprudel-Mini WM ist komplett: Ghana, Deutschland, Algerien und Russland haben sich nach spannenden Abschlusspartien durchgesetzt. Die USA hätten um ein Haar die Deutschen beim 0:0 im Schlussspiel der Gruppe G nach Hause geschickt, doch mit ein wenig Glück hat es das Team der Grundschule Poppenhausen in die nächste Runde gepackt. Richtig eng war es in der Gruppe H, wo Belgien und Südkorea lange, aber letztlich vergeblich zitterten. Vor dem letzten Spiel hatten die beiden wie Russland zwei Punkte auf dem Konto, Russland alias Geschwister-Scholl-Schule gewann aber das letzte Spiel gegen die bereits für die Zwischenrunde qualifizierten Algerier.

Ergebnisse:

Gruppe G:
USA – Deutschland 0:0, Portugal – Ghana 0:2.
1. Ghana 3 3:0 7
2. Deutschland 3 3:0 5
3. USA 3 2 2 4
4. Portugal 3 1:7 0

Gruppe H:
Südkorea – Belgien 0:0, Algerien – Russland 0:1.
1. Algerien 3 4:1 7
2. Russland 3 3:3 3

3. Belgien 3 0:1 2
4. Südkorea 3 2:4 2