Ein buntes Hilders: Rosenmontagsumzug lockt benachbarte Gemeinden

12. Februar 2018
Hilders

Dass sich der Rosenmontagsumzug der Hilderser Fastnachtsgesellschaft (HFG) großer Beliebtheit erfreut, hat auch in diesem Jahr wieder die enorm große Besucherzahl in einer der Fastnachtshochburgen im Landkreis Fulda gezeigt.

Zahlreiche Motivwagen mit tollen Beiträgen aus Hilders und benachbarten Gemeinden und farbenfrohe Fußgruppen mit vielfältigen närrischen Themen sorgten für ein buntes Bild in den Hilderser Straßen.

Über allen thronten am Ende des Umzugs Prinzessin „Cordula die Powerfrau vom Staplerbau“ auf dem Prinzenwagen der HFG. Weitere schöne und phantasievolle Motivwagen aus Ehrenberg, dem Scheppenbachtal mit Prinzenwagen, Trommel- und Fanfarenzug und SFG-Tanzgruppen, dem benachbarten thüringischen Oberweid und sogar aus dem Hofbieberer Ortsteil Elters sorgten für einen tollen und farbenprächtigen Umzug, der vom Publikum mit viel Applaus belohnt wurde.

So waren auch in diesem Jahr unter vielen anderen die „Struthof-Connection“ unter der Leitidee „Jamaika“, die Bolzkapelle mit Ihrem Beitrag „Fußball-WM in der Rhön“ die „Bahnhofsmission“ Wüstensachsen mit einer schönen „Rhön Alm“, der Licher Club als „Aquarium“ oder auch der Elfer- und Elfenrat, die mit ihrem Beitrag „Cordula die Sportskanone“ ebenso wie der Spiegel-Clan mit „Cordulas Familienzirkus“ ihrer Prinzessin huldigten und nicht zuletzt die Abordnungen der Hilderser Märkte, wie Neukauf Rewe und „dm“, mit von der Partie. / fje