Fotogalerie: Jörg Bausch sorgt bei Petersberger Schlager-Tanz-Nacht für Partystimmung

18. Januar 2020
Petersberg

Partystimmung herrschte bei den meisten Gästen bei der Petersberger-Schlager-Tanz-Nacht des Carnevalvereins (CVP). Dabei trat Schlagersänger Jörg Bausch im voll besetzten Saal des Propsteihauses auf. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Proklamation des Prinzen.

Von unserem Redaktionsmitglied Anja Trapp

Zu den Klängen des CVP-Musikzuges zogen Prinz Thomas der 69. vom närrischen Familienclan mit seiner Prinzessin Yvonne – Thomas und Yvonne Buchhagen –, den Adjutanten Marco Vogel und Marc Rausch sowie dem großen Gefolge in die bunt geschmückte Narrhalla des Propsteihauses ein.

Die Vorsitzende des Vereins, Sandra Freund, freute sich sehr darüber, dass die Tanz-Nacht mittlerweile ein fester Bestandteil des CVPs sei. In seiner Ansprache wünschte Prinz Thomas allen einen schönen Abend und schöne gemeinsame Stunden mit und bei dem CVP.

Bürgermeister Froß will es den Föllschen zeigen

Natürlich verlas er auch seine närrischen elf Gebote. Unter anderem forderte er den Wirt der Gaststätte Zur Guten Quelle auf, immer gut für die Aktiven gerüstet zu sein, um sie mit kühlen Getränken zu versorgen. Der Petersberger Bürgermeister Carsten Froß (CDU) erläuterte in seiner humorigen Ansprache, dass er gerne die Gemeindekasse hergebe.

Zum einen, da die Kasse in Petersberg bliebe und damit die Wirtschaft angekurbelt würde. Zum anderen bat er um Hilfe. Denn wenn Fulda mal wieder an der Gemarkungsgrenze kratzen wolle, müssten die Aktiven des CVP ihm helfen. Denn dann würden sie gemeinsam ins Fuldaer Stadtschloss einmarschieren, um den Föllschen zu zeigen, was ein Petersberger sei.

Schlagersänger Jörg Bausch entert die Bühne

Die Tanzformationen des CVP – die Green Diamonds und die Blue Babes – präsentierten ihre schwungvollen Gardetänze. Das Showtanzteam „Shotzz“ entführte das Publikum mit ihrer Darbietung in die 80er-Jahre. Und auch der Musikzug ließ schmissige Klänge und Gesang bei seiner gelungen Bühnenshow erschallen. Das brachte den Musikern viel Beifall ein.

Und schließlich war es so weit: Schlagersänger Jörg Bausch enterte die Bühne. Mit seinen Liedern „Wenn es im Sommer schneit“, „Wir rocken das Leben“ oder „Wie ein Wolf in der Nacht“ bewegte er die närrischen Gäste zum Mitsingen und Mitklatschen.

Geschwoft, was das Zeug hielt

Viele eroberten auch die Tanzfläche vor der Bühne, um selbst das Tanzbein zu schwingen. Apropos Tanzbein: Zu der Musik der Band Female wurde im Anschluss noch geschwoft, was das Zeug hielt.

Und wer einmal nicht tanzen wollte, hatte genügend Gelegenheit an der Theke oder in der Sektbar bei netten Gesprächen ein kühles Getränk zu sich zu nehmen. So war es nicht verwunderlich, dass viele Gäste erst in den Morgenstunden den Heimweg antraten.

Hat es sich ausgetanzt in dieser Foasetkampagne? Viele Tanzgruppen in Osthessen hören 2020 auf

Stress, kein Nachwuchs und zu wenig Zeit: In diesem Jahr treten viele Showtanzgruppen nicht mehr auf. Unter anderem werden Fresh é nett aus Löschenrod, die Lackschuh aus Thalau, die Crashers aus Kerzell, die Balla-Rinas aus Mittelkalbach sowie die Gang2.0 und die Sunshine Ladies aus Steinbach in diesem Jahr nicht mehr auf der Bühne stehen.

Anzeige