Gipfeltreffen auf der Wasserkuppe: Sonne, Schnee und ganz viele närrische Regenten

21. Januar 2017
Wasserkuppe

Einen starken Nacken haben Landrat Bernd Woide, MdL Markus Meißner sowie die Bürgermeister aus Poppenhausen, Manfred Helfrich und aus Gersfeld Steffen Korell (alle CDU) am Samstag benötigt. Der Grund dafür war das Gipfeltreffen der närrischen Regenten in der Märchenwiesenhütte auf der Wasserkuppe.

Aus Stadt und Landkreis waren sie gekommen, um den politischen Regenten ihren Kampagnenorden zu überreichen. Insgesamt waren 32 karnevalistische Oberhäupter gekommen, um sich bei guten Gesprächen, Speisen und Getränken zu unterhalten und gemeinsam zu feiern.

Gipfeltreffen auf der Wasserkuppe: Sonne, Schnee und ganz viele närrische Regenten

In seinen Grußworten betonte Landrat Bernd Woide, dass er sich freue, dass so viele Tollitäten den Weg zum höchsten Punkt des Landkreises gefunden hätten. Gersfelds Bürgermeister Steffen Korell unterstrich dies in seiner Ansprache.

Gipfeltreffen auf der Wasserkuppe: Sonne, Schnee und ganz viele närrische Regenten

MdL Markus Meißner äußerte sich mit einem Augenzwinkern, dass der Fuldaer Karneval jetzt sein höchstes Niveau erreicht hätte - man sei schließlich auf der Wasserkuppe. Die Organisatoren des Treffens, Thomas Happ (Carnevals Club Haimbach) und Georg Herget (Harmerzer Carneval Club) zeigten sich mit dem Verlauf des Vormittags sehr zufrieden.

Gipfeltreffen auf der Wasserkuppe: Sonne, Schnee und ganz viele närrische Regenten

Obwohl das Treffen bereits zum fünften Mal stattfand, war es zum ersten Mal auf der Wasserkuppe. In den Jahren zuvor wurde am Guckaisee gefeiert. Die Tollitäten hatten sichtlich Spaß an der Veranstaltung. Und so stand einer ausgelassenen Feier nichts mehr im Weg. / trp