Einmalig in Deutschland: Azubi-Campus Pings feiert Richtfest in Fulda

20. Dezember 2018
Fulda

Attraktives Wohnen in der Innenstadt: Das Richtfest des deutschlandweit ersten Azubi-Campus Pings wird am Donnerstag in der Fuldaer Liobastraße gefeiert.

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für ein Studium und nicht für eine Ausbildung. Der Landkreis Fulda und das Kolpingwerk möchten dem Fachkräftemangel in Fulda entgegenwirken und das Wohnen für Azubis schmackhaft machen: mit einem eignen Wohnheim mit großzügigem Campus nur für Azubis.

Pings ist die Kurzform für Kolpings, denn Kolping-Jungwohnen betreibt den Campus in der Liobastraße, der Eigentum des Landkreises Fulda ist. 12,5 Millionen Euro hat dieser als Bauherr investiert. Im Frühjahr 2017 haben die Bauarbeiten bereits begonnen. In dem Wohnheim werden Firmen aus der Region Fulda ihren Azubis ab dem Ausbildungsjahr 2019 attraktiven Wohnraum und eine besondere Gemeinschaft bieten.

Mehr als ein Dach über dem Kopf

„Ein Faktor der viele junge Leute an die Hochschulen lockt, ist der studentische Lebensstil: Partys, treffen mit Gleichaltrigen, , Austausch mit Gleichgesinnten. Das wirkt oft attraktiver als eine Azubi-Arbeitswoche mit verhältnismäßig geringem Gehalt“, erklärt Steffen Kempa, Geschäftsführer Kolpingswerks Diözesanverband Fulda.

Der neue Azubi-Campus soll mehr sein als nur ein Wohnheim für Junge Leute: Die 120 Azubis in den 20 bis 30 Quadratmeter großen Einzelappartements haben die Möglichkeit an zahlreichen Freizeitangeboten wie Kneipentouren, sportlichen Aktivitäten oder Partys teilzunehmen. Es soll auf dem Gelände Fußball- und Street-Basketballplatz geben, ein Beachvolleyball-Feld, einen Tischtennis-Bereich und eine begrünte Sitztreppe. Auch die benachbarten Winfriedschüler sollen von dem Platz profitieren und ihre Pause dort verbringen dürfen.

Zur optimalen Begleitung im Alltag der Azubis gibt es 15 bis 20 junge Sozialpädagogen, die Tipps von der Haushaltsführung bis hin zur Steuererklärung geben.

Großes Interesse hat sich schon bei vielen regionalen Firmen breit gemacht – einige Appartements sind bereits für diverse Firmen vorgemerkt. / erz, vn, kir

German Design Award für creart und „pings"

Im August 2019 soll in Fulda der Azubi-Campus „pings" eröffnen. 120 Auszubildende wollen hier top modern und bestens betreut wohnen können - ein deutschlandweit einzigartiges Projekt. Für das richtungsweisende Projekt „pings" werden das Kolping Jugendwohnen und die Fuldaer Agentur creart mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet.