Video: RETTmobil auf Fuldaer Messegelände eröffnet

15. Mai 2019
Fulda

Die 19. RETTmobil auf der Fulda Galerie ist am Mittwochmorgen eröffnet worden. Schon am Vormittag war das Messegelände voll: Viele Hundert Besucher kamen, um die mehr als 500 Aussteller aus 19 Nationen zu sehen.

Cargando reproductor ...

Im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie Vertreter der Rettungsdienste fand die Eröffnungsveranstaltung statt. Eine wichtige Botschaft vorab: Auch im nächsten Jahr wird die RETTmobil veranstaltet, erklärte Manfred Hommel von der Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen. Und OB Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) bekräftige: „Natürlich wieder in Fulda.“

In ihren Grußworten betonte Hommel die neuen Herausforderungen für die Retter: vom Klimawandel mit Brand- und Flutkatastrophen über Terroranschlägen bis hin zur Gewalt gegenüber Hilfskräften.

Weitere Grußworte hielten der Malteser-Präsident und RETTmobil-Schirmherr, Georg Khevenhüller, Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbands, Professor Dr. Peter Sefrin, wissenschaftlicher Leiter der Fortbildung bei der Messe, sowie Messeleiter Dieter Udolph.

Die Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität ist noch bis Freitag, 17. Mai, zu sehen. Geöffnet hat die Messe an allen drei Tagen von 9 bis 17 Uhr.

Mehr zur Eröffnung der RETTmobil lesen Sie am Donnerstag in einem ausführlicheren Bericht in der gedruckten Ausgabe der Fuldaer Zeitung sowie in der digitalen E-Paper-Ausgabe. / han

RETTmobil startet morgen - diese Straßen sind gesperrt

Anlässlich der Messe „RETTmobil" auf dem Messegelände im Stadtteil Fulda-Galerie werden diverse Straßen als Einbahnstraße ausgewiesen.

545 Aussteller bei RETTmobil 2019 - Eröffnung am 15. Mai

Ein unentbehrlicher Treffpunkt für alle Rettungskräfte und eine globale Leistungsschau: Die 19. RETTmobil findet vom 15. bis zum 17. Mai auf der Messe Galerie Fulda statt.

Gartenfest und RETTmobil gleichzeitig: Wie reagieren die Hotels?

Die Termine des Gartenfests und der RETTmobil überschneiden sich in diesem Jahr erneut. Für Hoteliers nicht gerade günstig, erklärt Steffen Ackermann (38), Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbands in Fulda.