200 Organisationen beteiligen sich am Hessischen Familientag in Fulda

14. August 2019
Fulda

Mit der Hilfe von rund 200 Organisationen wird das Programm für den Hessischen Familientag in diesem Jahr gestaltet. Das zehnte Landesfest findet am 14. September (10.30 bis 18.00 Uhr) in Fulda statt.

Unter dem Motto „Familie in Vielfalt leben“ bringen sich Schulen, Kindergärten, Verbände, Vereine, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppe und Kirchen ein, wie Hessens Sozialminister Kai Klose (Grüne) am Mittwoch bei der Programmvorstellung in Fulda mitteilte.

Klose kündigte an, dass es an verschiedenen Orten rund um das Barockviertel und das Stadtschloss ein buntes (Mitmach-)Programm für alle Altersgruppen geben werde. Die Stände seien thematisch angeordnet. So werde es unter anderem eine „Straße der Sozialen Netze“, eine „Straße der Gesundheit“, den „Platz der Kirchen“ sowie den „Platz der Universalität“ mit Angeboten zu Erziehung, Bildung und Betreuung geben. Im Schlossgarten stehe vieles unter dem Motto Beratung, Begegnung und Bewegung. Zudem gebe es ein Unterhaltungsprogramm.

Veranstalter des alle zwei Jahre stattfindenden Familientags ist das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie in Kooperation mit der jeweils

gastgebenden Kommune. / dpa, lio