545 Aussteller bei RETTmobill 2019 – Eröffnung am 15. Mai

07. Mai 2019
Fulda

Ein unentbehrlicher Treffpunkt für alle Rettungskräfte und eine globale Leistungsschau: Die 19. RETTmobil findet vom 15. bis zum 17. Mai auf der Messe Galerie Fulda statt.

Fulda steht auch in diesem Jahr drei Tage lang im Brennpunkt der gesamten Rettungsbranche: Im vergangenen Jahr knackte die Besucherzahl der RETTmobil alle Rekorde. 29.618 Fachbesucher und 540 Aussteller tummelten sich auf der Messe. Dieses Jahr wird die RETTmobil noch größer: 545 internationale Aussteller aus 20 Nationen präsentieren sich auf der Leitmesse für Rettung und Mobilität, heißt es in einer Pressemitteilung der Messe Fulda GmbH.

Das Ausstellerinteresse wachse von Jahr zu Jahr, berichtet die Messe Fulda GmbH, die von Anfang an verantwortlich für Planung, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung war. Die RETTmobil stütze sich auf drei Säulen: Fachmesse, Fortbildung und Mobilität. Qualität wurde zur vierte Säule, heißt es in der Pressemitteilung.

Aussteller

Auf einer Ausstellungsfläche von 70.000 Quadratmetern in 20 Hallen und auf dem umfangreichen Freigelände gibt es unter anderem Produkte, Innovationen und Dienstleistungen von der Deutsche Feuerwehrverband, die Arbeitsgemeinschaft der Feuerwehren im Rettungsdienst, die Feuerwehr Fulda, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfall-Hilfe, das Deutsche Rote Kreuz, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und die Bundeswehr.

Feuerwehrindustrie stark vertreten

Dieses Jahr ist die Feuerwehrindustrie sehr stark vertreten mit vielen führenden Herstellern aus zahlreichen EU-Ländern, Asien und aus den USA. Die Feuerwehr Fulda hat auch in diesem Jahr ein attraktives Fortbildungsprogramm für Einsatzkräfte vorbereitet. Bei den Vorführungen geht es unter anderem um die Befreiung aus Zwangslagen mit hydraulischen und pneumatischen Rettungsgeräten. Außerdem zeigt die Wehr ihre neuesten Fahrzeuge.

Off-Road-Bereich und Fachprogramm

Im Off-Road-Bereich für Geländetraining und auf der Teststrecke für Fahrsicherheitsübungen erfahren Besucher Mobilität hautnah. Wichtige Bestandteile der RETTmobil sind außerdem der traditionelle wissenschaftliche Kongress und das Fachprogramm mit namhaften Referenten unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ mit medizinisch-rettungsdienstlichen Fortbildungsveranstaltungen und Workshops.

Eröffnung am 15. Mai

Als Schirmherr der 19. RETTmobil konnte Georg Khevenhüller gewonnen werden. Der neue Präsident des Malteser Hilfsdienstes wird die Messe am Mittwoch,15. Mai, um 10 Uhr, eröffnen.

Die Messe ist dann täglich von Mittwoch, 15. Mai, bis Freitag, 17. Mai, von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 15 Euro. / erz