Absage: Fuldaer Kinderumzug findet nicht statt (mit Video-Statement)

23. Februar 2020
Fulda

Die Veranstalter des Fuldaer Kinderumzugs haben eine Entscheidung getroffen: Laut FKG findet der Kinderumzug nicht statt.

Cargando reproductor ...

Der Romo-Ausschuss der FKG hatte sich am Vormittag vor Ort ein Bild der Lage gemacht und die Sicherheitsbehörden in die Entscheidung mit einbezogen. Aufgrund der Wetterlage wurde sich um kurz nach 12 Uhr dazu entschlossen, den Umzug, der um 14 Uhr starten sollte, nicht stattfinden zu lassen.

Aber bei aller Traurigkeit, auch eine gute Nachricht: Die Kinder, die heute ihren großen Tag nicht erleben konnten, haben am Rosenmontag die Möglichkeit, beim Umzug mitzulaufen. Die Verantwortlichen des Romo-Ausschusses wollen sie in den Umzug integrieren. Jan Frühauf stand für ein kurzes Interview für unsere Zeitung zur Verfügung. / akh, trp

Fastnachtsumzüge: Wir halten Sie auf dem Laufenden

Update 11.23 Uhr: Die Rückerser Narren können sich getrost in ihre Kostüme schmeißen. Ihr Umzug findet statt. Update 11.14 Uhr: Der Umzug in Hattenhof findet statt - wenn auch unter der Auflage, dass sich auf den Umzugswagen keine Aufbauten befinden dürfen.

Unwetterwarnung: Romo-Ausschuss will abwarten

Laut des DWD besteht am Sonntag die Gefahr von orkanartigen Böen der Stufe drei bis vier - allerdings in Höhenlagen über 800 Metern. Dennoch warnt der DWD in seiner Mitteilung: Es können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Auch von herabstürzenden Ästen, Dachziegeln und Gegenständen könne eine Gefahr ausgehen.

Anzeige
Anzeige