Besondere Briefmarkenedition zum Stadtjubiläum

24. Juni 2019
Fulda

Wegen des großen Verkaufserfolges der ersten Sonderbriefmarken zum Start des Jubiläumsjahres legt die Stadt Fulda gemeinsam mit der Deutschen Post zum Stadt- und Bürgerfest ein weiteres Sonderblatt mit vier Briefmarken auf.

Jede Marke ziert eines der vier exklusiven Stadtjubiläums-Motive des Fuldaer Künstlers Werner Döppner: Gründung des Klosters Fulda, Weihe der Ratger-Basilika, Grablegung König Konrads und Verleihung des Münz- und Marktrechts, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Fulda.

Die vier Briefmarken haben jeweils einen Wert von 80 Cent und entsprechen damit dem ab dem 1. Juli geltenden Tarif der Deutschen Post für einen Standardbrief. Das attraktiv gestaltete Sonderblatt mit vier selbstklebenden Marken kostet sechs Euro.

Der Verkauf exklusiv mit dem Ersttagsstempel findet am Samstag, 29. Juni, von 11 bis 18 Uhr am Eingang zum Ehrenhof des Fuldaer Stadtschlosses (gegenüber Bonifatiusplatz) statt. Beim Verkaufsstart ist auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld vor Ort.

Da die Edition wieder streng limitiert ist, sind eventuelle Restbestände ab Sonntag – dann aber ohne den begehrten Stempel – in der Tourist-Information am Bonifatiusplatz erhältlich. / FZ

Fulda-Sonderbriefmarken mit Ersttagsstempel nur am 12. März im Stadtschloss erhältlich

Zum Stadtjubiläum „1275 Jahre Fulda" hat die Stadt Fulda in Kooperation mit der Deutschen Post einen Satz Briefmarken mit Motiven aus der Stadt aufgelegt. Mit Ersttagsstempel verkauft werden die Sondermarken ausschließlich am Dienstag, 12. März.