Waldbrand am Elterser Sportplatz

23. April 2019
Elters

In einem Waldstück nahe dem Sportplatz in Hofbieber-Elters hat es am Dienstagabend gebrannt. Mehr als 70 Feuerwehrkräfte kämpfen gegen das Feuer an.

Ein Unterstand für Forstgeräte ist am Dienstagabend in einem Waldstück in Elters abgebrannt. Bedingt durch die anhaltende Trockenheit breitete sich das Feuer über den Waldboden auf einer rund 300 Quadratmeter großen Fläche aus.

Insgesamt seien dort 73 Feuerwehrkräfte aus Elters, Hofbieber-Mitte, Kleinsassen, Schwarzbach, Hilders und Dipperz im Einsatz gewesen, berichtete Gemeindebrandinspektor Heiko Kremer am Abend. Auch zwei Landwirte halfen und brachten mit Wasser gefüllte Güllefässer zum Brandherd.

Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen

Mit einem Löschangriff von allen Seiten über mehrere Strahlrohre konnten die Löschkräfte das weitere Ausbreiten der Flammen verhindern. Die Feuerwehren leiteten einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen aus Dipperz, Hilders, Schwarbach und Kleinsassen ein. Um an alle Glutnester zu gelangen, musste das Unterholz aufwendig auseinandergehackt werden, berichtete die Feuerwehr Hofbieber-Mitte.

Im Nachgang benetzten die Wehren den verbrannten Waldboden mit Schaum. Neben den Wehren waren auch der GBI, eine Brandschutzaufsicht, die Polizei und Hessen Forst vor Ort.

Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar, sagte der GBI am Dienstagabend. Menschen seien nicht zu schaden gekommen. / kir, mal, erz