Bundesbildungsministerin Anja Karliczek besucht Hochschule und Azubi-Kampus

16. Mai 2019
Fulda/Berlin

Die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek kommt am 2. September nach Fulda und wird sich die Hochschule Fulda sowie den Azubi-Kampus anschauen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Brand hatte sie dazu eingeladen.

„Fulda und ganz Osthessen haben bei Forschung, Bildung und Innovation eine Menge zu bieten – national wie international“, sagt Brand, der der Ministerin zwei Einrichtungen zum Besuch vorgeschlagen hat, um zwei zentrale Themen zu verbinden: Studium und Ausbildung. So heißt es in einer Pressemitteilung von Brand.

„Sowohl die Hochschule Fulda als auch den deutschlandweit ersten Azubi-Kampus von Kolping wird die Ministerin besuchen. Gute Studienmöglichkeiten und mehr Anstrengungen für Ausbildungsberufe angesichts von Fachkräftemangel sind zentrale Herausforderungen für den Standort Deutschland“, findet er.

Die Einigung zwischen Bund und Ländern zu drei Wissenschaftspakten – den Hochschulpakt, den Qualitätspakt Lehre sowie den Pakt für Forschung und Innovation – bezeichnet Brand als „Glücksfall für den Wissenschaftsstandort Deutschland und auch für Fulda“.

„Die Entscheidung für massive Investitionen stellt die Weichen zur Spitzenstellung des deutschen Wissenschaftssystems im internationalen Wettbewerb“, heißt es weiter. Für unsere Hochschulen und Forschungseinrichtungen gebe es jetzt Planungssicherheit. „Dass Fulda erheblich und dauerhaft vom Hochschulpakt profitiert, ist ein historischer Erfolg in der Geschichte unserer Hochschule“, meint Brand. / lea