Video: Das sind die schönsten Buden des Fuldaer Weihnachtsmarktes

06. Dezember 2019
fulda

4 aus 67 hieß es am Donnerstag für die zehnköpfige Jury vom City-Marketing, die zum vierten Mal die schönsten Stände am Fuldaer Weihnachtsmarkt prämierte. Neben den üblichen drei Kategorien Essen, Trinken und Sortiment kam in diesem Jahr ein Sonderpreis hinzu.

Cargando reproductor ...

Von unserem Redaktionsmitglied Michel Ickler

Rhöner Döner, Dresdener Stollen, Thüringer Rostbratwurst, Plätzchenformen, Krippenfiguren und zahlreiche Glühweinsorten. Der Fuldaer Weihnachtsmarkt hat auch in diesem Jahr viel zu bieten. Leicht hat es die zehnköpfige Jury nicht gehabt, für jede Kategorie einen Gewinner auszuwählen. Bewertet wurden 67 Buden, nicht mit in die Wertung zählten Winterwald und Mittelaltermarkt.

Auszeichnung nach 40 Jahren Mühe

„Es macht jedes Mal Spaß zu sehen, wie sehr sich die Besitzer freuen. Die Stände haben sich diese Auszeichnung redlich verdient. Es ist ein Lob für die Besitzer und deren Herzblut“, sagte Reginald Bukel, der für das City-Marketing das vierte Mal dabei ist. Verdient hat es sich vor allem Angelika Wagner in der Kategorie Essen mit ihrem Süßwarenstand gegenüber vom Galeria-Kaufhof. „Ich bin seit über 40 Jahren am Weihnachtsmarkt und bekomme jetzt diese Auszeichnung. Da lohnt sich doch jedes Jahr das mühevolle dekorieren. Ich bekomme gleich einen Herzinfarkt“, spaßte Wagner, die vor lauter Freude jedem Jurymitglied ein Lebkuchenherz schenkte.

Rhöner Glühweinhütte und Akasha räumen ab

Bei Getränken siegte die Rhöner Glühweinhütte von Peter Marx. Im Bereich Sortiment hatte der Stand Akasha von Nathalie Heil die Nase vorn. Heil lebt in Kolumbien und kommt nur in der Weihnachtszeit in die Heimat, um in der besinnlichen Zeit ihre Naturprodukte und kolumbischen Kräuter zu verkaufen. „Ich bin sehr überrascht über den Preis und freue mich riesig“, so Heil.

Pyramide erhält Sonderpreis

Zudem wurde in diesem Jahr ein Sonderpreis für das außergewöhnliche Highlight des Weihnachtsmarktes vergeben. Diesen erhielt die Pyramide von Lennard Vollmer.

Die Jury: Reginald Bukel, Steffen Leib, Bianca Alt (Vorstand City Marketing), Stephan Marschner (Stadt Fulda), Thomas Kirchhof (Fuldaer Zeitung), Christian Stadtfeld (OsthessenNews), Arthur Jahn (Inhaber Ellason Fulda), Katja Schmirler-Wortmann (Kultzentrum Kreuz), Margarete Geiger (Bürgerin der Stadt Fulda), Nicholas Bredel (Ideenagentur Schoene Aussicht).

Zum Download: Weihnachtsmarkt in Fulda wartet bis zum 23. Dezember mit großem Programm auf

Im Herzen der Barockstadt finden sich bunte Stände, regionale Spezialitäten und kulinarische Köstlichkeiten, dazu ein Kinderweihnachtsland, ein mittelalterliches Weihnachtsdorf, der Winterwald und als neues Highlight die „Fuldaer Eiszeit". Bis zum 23. Dezember ist der Weihnachtsmarkt täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Große Übersicht: Diese Weihnachtsmärkte öffnen in der Region

Salinenplatz: 7. und 8. Dezember ab 11 Uhr. Bad Soden-Salmünster Adventsmarkt im Schleifrashof: 7. Dezember, 11 bis 22 Uhr. Kurpark: 14. Dezember, 11 bis 22 Uhr, 15 Dezember, 11 bis 18 Uhr. Edelzell Traditioneller Weihnachtsmarkt: 30. November, 15 Uhr. Eichenzell Schloss Fasanerie: 30. November und 1. Dezember, 7. und 8.

Anzeige