„Das Tal der Fulda aus der Luft“ – Buchvorstellung im Vonderau Museum

17. September 2019
Fulda

„Das Tal der Fulda aus der Luft“ ist der Name des Buchs, das Prof. Dr. Franz X. Bogner im August diesen Jahres herausgegeben hat. In der Buchvorstellung im Vonderau-Museum berichtet der 66-Jährige vom Entstehungsprozess des Luftbildbandes.

Bei dem Buch „Das Tal der Fulda aus der Luft“ handelt es sich um einen Luftbildband, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, „einen aussagekräftigen Bogen über all die einmaligen Landschaften des Naturparks zu spannen.“ Außerdem reihe sich das Porträt in die lange Reihe der erfolgreichen Kultur- und Natur-Luftbildbände des Autors ein.

Ein Kapitel widmet der Autor außerdem dem Thema „Mikroplastik in der Fulda“. Während der Buchvorstellung macht Bogner auf die Schwierigkeiten der Luftbildfotografie aufmerksam und erklärt: „Es ist sehr kostspielig und außerdem muss es mehr sein als das, was Google Maps macht.“

Kultur und Tradition sollen sichtbar werden

Dem Autor gehe es vor allem darum, Kultur und Tradition sichtbar zu machen. Die Aufnahmen machte Bogner mithilfe eines Ultraleichtflugzeuges, dessen Besonderheit vor allem darin liegt, dass man mit 120 Stundenkilometern verhältnismäßig langsam fliegen kann und dass man mit 800 Metern relativ tief fliegt.

Schwierigkeiten, die bei der Luftbildfotografie auftreten können, sind laut Bogner Frühnebel oder aber wenn die Sonne nicht zu dem Zeitpunkt untergeht, der vorausgesagt wurde. „Besonders erwähnenswert finde ich auch die Übersichtskarte zum Flussverlauf mit den entsprechenden Ortsnamen auf der Rückseite“, sagt Thomas Imhof vom Michael Imhof Verlag, von dem das Buch verlegt wurde.

Und auch Katja Galinski, Mitarbeiterin vom Vonderaus-Museum, betont: „Das Buch macht eines ganz besonders: Es bringt die Kultur und die Natur zusammen und das macht auch das Vonderau-Museum“.

Prof. Dr. Franz X Bogner: Das Tal der Fulda aus der Luft. 144 Seiten. 29,95 Euro. Verlag Imhof. / mal