Jump Fabrik feiert Eröffnung in Künzell

21. September 2019
Künzell

Nachdem die letzten Aufbauarbeiten in der vergangenen Woche abgeschlossen wurden, war es nun soweit: Die Jump Fabrik in Künzell hat am Samstagmorgen mit zahlreichen Gästen bei einem Pre-Opening die Pforten geöffnet. Um 14 Uhr war dann die offizielle Eröffnung.

Cargando reproductor ...

Von unserem Redaktionsmitglied Jacqueline Kleinhans

„Vor vier Monaten haben wir den Soccerplatz geschlossen und gleich mit der Dachsanierung begonnen“, sagte Andrea Fischer bei der Eröffnung. Auf 95 Trampolinen können sich nun Kinder und Erwachsene austoben.

Sie seien froh, den Mut zur Trampolinhalle aufgebracht zu haben, so Fischer. Unterstützt wurden Uwe Kutsch und sie von ihren Familien und den 50 Mitarbeitern.

1,2 Millionen Euro Investition

Insgesamt investierten Kutsch und Fischer mehr als 1,2 Millionen Euro. 25 Sattelschlepper brachten in den vergangenen Monaten die Ware.

Video: Wir haben die neue Jump Fabrik in Künzell vorab getestet

Airbag Tower, Basketball- und Völkerballfelder und Cardio Wall - auf 3000 Quadratmetern wird in der Sportwelt Osthessen in Künzell, zu der unter anderem auch das Takka-Tukka-Land gehört, richtig was geboten. Die Jump Fabrik öffnet eigentlich erst am Samstag: Wir durften jetzt schon testen, was die Besucher dort erwartet.

30 Tonnen Stahl und Holz wurden verbaut. „Alle Trampoline wurden in Deutschland hergestellt. Die Sicherheit geht absolut vor“, erklärt Andrea Fischer.

Segnung durch Pfarrer Liebig

Pfarrer Rudolf Liebig, der sich begeistert von der Halle zeigte, segnete diese. Sowohl die Tanzgruppe aus Horas und Petersberg als auch die Skillz des Holodecks tanzten.

Um 14 Uhr hat die Jump Fabrik nun für alle Besucher geöffnet, die sich auf einen Ninja-Parcours, Airbag Tower, Basketball- und Völkerballfelder und Cardio Wall freuen dürfen.

Rapper Dustin tritt um 16 Uhr auf

Um 15 Uhr treten die Skillz des Holodecks noch einmal auf, eine Stunde später dann Rapper Dustin.

Bereits um 11 Uhr war am Samstag die Cosmic Arena in Marbach eröffnet worden. Allerdings kann dort bislang nur in einem Teil der Halle gesprungen werden, da es Lieferschwierigkeiten und technische Probleme gab.

Anders als geplant: Cosmic Arena eröffnet nur einen Teil der Halle

Von Ann-Katrin Hahner Eröffnet werden konnte zunächst allerdings nur der vordere Bereich der Trampolinhalle, denn den knapp gestrickten Zeitplan konnten die Betreiber - wenn auch unverschuldet - am Ende doch nicht einhalten.