Die Pyramide steht auf dem Fuldaer Uniplatz: Weihnachten kann kommen

09. November 2018
Fulda

Seit Ende August gibt es Lebkuchen im Supermarkt. Beginnt jetzt auch der Fulda Weihnachtsmarkt immer früher? Immerhin begann am Donnerstag der Aufbau der Weihnachtspyramide.

Weihnachtslieder wurden zwar noch nicht gesungen, aber über den Uniplatz weht seit Donnerstag schon weihnachtlicher Wind: Im Bereich vor der Adolf-von-Dalberg-Schule steht seit gestern der erste Teil des Weihnachtsmarkts. Arbeiter bauten mit Kränen die Pyramide auf. In der Bahnhofstraße wurde zeitgleich der beleuchtete Schriftzug „Bahnhofstraße“ aufgehängt.

Die Eröffnung des Weihnachtsmarkts wird aber nicht vorgezogen. Der Eröffnungstermin bleibt Freitag, 23. November. „Die Pyramide muss aus technischen und organisatorischen Gründen als Erstes aufgebaut werden. Die kleineren Stände werden erst in einigem zeitlichen Abstand folgen“, berichtet Johannes Heller von der Pressestelle der Stadt. Als Nächstes werde der Winterwald im Bereich vor der Stadtpfarrkirche und der Friedrichstraße aufgebaut.

Durch die besondere Kalenderkonstellation dieses Jahres werde der Weihnachtsmarkt bereits vor dem Totensonntag starten – und daher früher mit dem Aufbau begonnen. Am Totensonntag, 25. November, wird der Markt – wie 2017 – komplett geschlossen bleiben. / vn

Das Löhertor feiert Richtfest! Rohbau der neuen RhönEnergie-Zentrale fertig

Zusammen mit den Bauarbeitern und geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft feierten die Projektpartner am Freitagnachmittag den „wichtigen Zwischenschritt auf dem Weg zur mehrstufigen Neuentwicklung des Löhertor-Quartiers", erklärte die Rhön Energie in einer Pressemitteilung. Der Einzug des Versorgers in das neue Gebäude ist für Herbst 2019 vorgesehen.