Drei Leichtverletzte und Tausende Euro Schaden bei Unfällen

09. Mai 2018
Fulda/Petersberg

Bei mehreren Verkehrsunfällen in Fulda sind in den letzten Tagen drei Personen leicht verletzt worden.

Bereits am Montag kam es gegen 17.05 Uhr auf der B 27 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Die Beteiligten fuhren laut Polizei in ihren Pkw aus Fulda kommend in Fahrtrichtung Hünfeld und mussten in Höhe Marbach verkehrsbedingt anhalten.

Ein 43-jähriger aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw einer 68-Jährigen aus Fulda auf. Diese schob er mit ihrem Auto auf das Fahrzeug einer ebenfalls 68-Jährigen aus Burghaun. Letztere wurde dabei leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 9300 Euro. Eines der Autos war nicht mehr fahrbereit.

Gegen 7 Uhr ereignete sich am Montagmorgen auf der Emil-Nolde-Allee im Kreuzungsbereich zur Paul-Klee-Straße ein weiterer Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein 19-jähriger aus Fulda, der mit seinem Toyota Yaris aus Richtung Mondrianplatz kam, in die Kreuzung ein.

Da er nach eigenen Angaben keine ausreichende Sicht hatte, übersah er eine 60-jährige Fuldaerin, die mit ihrem Kia Picanto aus Richtung Lioba-Munz-Straße kam und vorfahrtsberechtigt den Kreuzungsbereich passieren wollte.

Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde die 60-Jährige leicht verletzt und kam in ein Fuldaer Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro. Zudem musste ein Fahrzeug abgeschleppt werden.

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es am Dienstag gegen 07.20 Uhr auf der Maberzeller Straße zu einem Verkehrsunfall. Drei Beteiligte fuhren mit ihren Pkw aus Richtung Maberzell kommend in Fahrtrichtung Fulda. In Höhe der Hausnummer 99 mussten die Autofahrer aufgrund eines Rückstaus anhalten. Dies bemerkte eine 20-jährige aus dem Vogelsberg zu spät und fuhr auf das Auto eines 39-jährigen, ebenfalls aus dem Vogelsberg Stammenden, auf.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde dieser auf das Fahrzeug eines 23-Jährigen aus Großenlüder geschoben. Die Verursacherin wurde dabei leicht verletzt und musste in einem Fuldaer Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 14.000 Euro. / mlo