Europa – Ärgernis oder Zukunftsprojekt? – Diskussion unserer Zeitung

15. April 2019
Fulda

Europa macht Schlagzeilen. Nicht immer gute. Was ist also vom Europäischen Parlament zu erwarten, das vom 23. bis 26. Mai in den 28 EU-Staaten – darunter auch in Großbritannien – gewählt wird?

Um diese Frage geht es im Kern bei der Podiumsdiskussion unserer Zeitung, die traditionell am Vorabend der Verbraucherschau Messe Wartenberg im Wartenberg Oval in Angersbach stattfindet – nämlich am Freitag, 26. April, ab 18 Uhr.

Die Messe Wartenberg mit mehr als 50 Ausstellern findet am Samstag, 27. April, von 12 bis 18.30 Uhr sowie tags darauf von 11 bis 18 Uhr statt.

Bei der Podiumsdiskussion am Freitag dreht sich – wenige Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament – diesmal alles um Europa. Zugesagt zu der Diskussion haben die Europakandidaten Professor Dr. Sven Simon (CDU), Matthias Körner (SPD), Philipp Kratzer (FDP), Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn (Grüne), Mitglied im Europaausschuss des Deutschen Bundestags, und Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei Die Linke in Hessen. Moderator ist FZ-Redakteur Dr. Volker Nies. Wartenbergs Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann (SPD) wird die Gäste begrüßen.

Viele Fragen der Europapolitik beschäftigen die Menschen. Die Themen reichen von der Feinstaubrichtlinie, die bestimmt, wie viele Staubpartikel die Atemluft höchstens enthalten darf, und der Trinkwasserrichtlinie, die Höchstwerte für Giftstoffe im Trinkwasser festlegt, über die Bankenrettung und den Umgang mit staatlichen Schulden bis zur europäischen Sicherheits- und Rüstungsexportpolitik. Für Emotionen hatten zuletzt die vor zwei Wochen vom Europäischen Parlament beschlossene EU-Urheberrechtsreform gesorgt.

Die Teilnahme ist gratis, Zuhörer müssen sich mit einem Coupon anmelden, der in der Wochenendausgabe der Fuldaer Zeitung zu finden ist. / vn