Fassanstich auf dem Campus

22. Mai 2019
Fulda

Ohne Regen, dafür bei kräftigem Sonnenschein hat Hochschulpräsident Professor Dr. Karim Khakzar gestern mit dem Fassanstich die Hochschultage eröffnet. Diese finden noch bis Samstag statt.

Von Marius Scherf

„Die Hochschultage haben mittlerweile schon Tradition in Fulda und finden dieses Jahr bereits zum 35. Mal statt“, sagt Philipp Winzker vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), der die Hochschultage organisiert. „Jeder verbindet etwas anderes mit der Veranstaltung.“ Denn das Programm ist vielfältig.

Besucher können sich nicht nur über die Studiengänge informieren, sondern auch an zahlreichen Workshops und Veranstaltungen teilnehmen: Von Vorträgen zum Thema Digitalisierung bis hin zu einem Quidditch-Turnier ist einiges dabei.

Samstag ist Familientag. Dieser beginnt mit einem „Blue Breakfast“, bei dem Teilnehmer ab 10 Uhr beim gemeinsamen Frühstücken über Europa diskutieren können. Besteck und Teller sind vorhanden – das Essen muss mitgebracht werden.

Auf dem Kulturevent werden Musik und Kulinarik für jeden Geschmack geboten: Zahlreiche Bands und DJs laden zum Tanzen und Feiern ein. Wer dann hungrig ist, der wird sicher an den Essensständen fündig werden, denn von Afrikanisch bis Asiatisch gibt es nahezu alles auf dem großen Campusgelände.

Hochschulpräsident Dr. Khakzar betont, dass das Event ein Highlight im Hochschuljahr sei. Mit der symbolischen Schlüsselübergabe an die Organisatoren macht er deutlich, dass sie ab jetzt das Sagen haben, und setzt schließlich zum traditionellen Fassanstich an, der ihm mit einem Schlag gelingt. Vanessa Berthold vom AStA erhofft sich viele Besucher und vor allem: gutes Wetter.