Führungswechsel auf Hessens höchstem Berg

15. Februar 2020
Wasserkuppe

Nach 30 Jahren gibt es einen Wechsel in der Betriebsleitung der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe. Auf Martin Kirchner folgt Florian Heitmann. Susanne Büttner wird seine Stellvertreterin.

Die Ski- und Rodelarena Wasserkuppe startet unter neuer Leitung in die Saison 2020. Das teilt der Betrieb, der zur Firma Wiegand in Rasdorf gehört, am Freitag mit.

Nach über 30 Jahren Betriebsleitung gibt Martin Kirchner den Staffelstab an die nächste Generation weiter. Seit 1. Februar 2020 ist Florian Heitmann, der trotz seines jungen Alters von 35 Jahren bereits auf 20 Jahre Berufserfahrung an den Skiliften und Sommerrodelbahnen zurückblicken kann, der neue Betriebsleiter in Hessens höchstem Skigebiet.

„Schnee ist sein Element“

„Besonders der Winter hat es ihm angetan, denn Schnee ist einfach sein Element. Die Schneeerzeugung und die Pistenpräparation gehören zu seinen liebsten Beschäftigungen, bei Minusgraden lebt er so richtig auf“, heißt es in der Mitteilung.

Die stellvertretende Betriebsleitung übernimmt Susanne Büttner, die seit 12 Jahren auf der Wasserkuppe tätig ist. Bislang war sie im Winter vorwiegend für den Skiverleih verantwortlich und leitete in der Sommersaison den Kletterwald auf der Wasserkuppe.

Wintersaison nicht leicht

Die derzeitige Wintersaison macht es den beiden neuen Verantwortungsträgern nicht leicht, denn der Winter ist zu mild, sodass die Beschneiungsanlagen nicht zum vollen Tragen gekommen sind. Oftmals folgte einer kurzen Kälteperiode, in der beschneit werden konnte, wieder Tauwetter gepaart mit Regen, sodass bislang insgesamt nur 30 Lifttage zustande kamen.

Derzeit ist Skifahren aber möglich: Der Anfängerlift Zauberteppich und der Märchenwiesenlift sind geöffnet. / jev

Skifahren auf der Wasserkuppe möglich

„Gut fünf Zentimeter Neuschnee machen eine Präparation am Märchenwiesenlift möglich", schreibt der Skiliftbetreiber auf seiner Facebook-Seite. Der Märchenwiesenlift, der Zauberteppich, der Skiverleih und die Märchenwiesenhütte haben am heutigen Mittwoch von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Viele Lifte können den Betrieb noch nicht starten Auf der Wasserkuppe liegen bis zu 20 Zentimeter Schnee.

Anzeige
Anzeige