Fulda-Bildband erschienen – Rundgang durch die Barockstadt

06. Dezember 2018
Fulda

Rechtzeitig vor Weihnachten und pünktlich zum Stadtjubiläum im kommenden Jahr kommt ein neuer Bildband über die Stadt Fulda in die Buchhandlungen: „Fulda - Ein Bilderbogen aus der Barockstadt“, erschienen im Imhof-Verlag, mit Fotos von Christian Tech und Texten von Magistratspressesprecher Johannes Heller.

Vorgestellt wurde das Werk von Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, der sich „absolut begeistert“ zeigte. Ihm habe schon länger ein passendes und vor allem aktuelles Buch über Fulda als Gastgeschenk gefehlt. Tatsächlich seien die vorliegenden Bände 15 Jahre und älter, so Elisabeth Schrimpf vom Tourismus- und Kongressmanagement der Stadt Fulda, die das Projekt angestoßen hatte.

Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Fulda hervorgeht, ist ergänzend zum Bildband auch ein Satz neuer Postkarten mit attraktiven Motiven aus der Stadt erschienen.

Fulda-Bildband erschienen – Rundgang durch die Barockstadt

Verleger Michael Imhof (von links), Fotograf Christian Tech, Übersetzer Rod Williams, Autor Johannes Heller, Elisabeth Schrimpf (Tourismus und Kongress Management) und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Man sehe den Fotos an, dass Christian Tech die Stadt Fulda sehr möge, sagte Wingenfeld, was der aus der Uckermark stammende Fotograf auch bestätigte: „Fulda ist eine tolle Stadt mit facettenreichen Ecken.“ Die fundierten Texte von Johannes Heller, gebürtiger Fuldaer und langjähriger Redakteur der unserer Zeitung, runden den Bildband ab, der den Leser und Betrachter zu bekannten und auch weniger bekannten Stellen in der Stadt führt.

„Man findet hier auch neue Perspektiven und überraschende Einblicke, so dass der Bildband nicht nur den Besucher, sondern auch den einheimischen Betrachter anspricht“, sagt Heller. Die englischen Übersetzungen von Rod Williams sollen dafür sorgen, dass sich der Band auch für internationale Besucher eignet.

Der Bildband „Fulda – ein Bilderbogen aus der Barockstadt“ ist im Imhof-Verlag Petersberg erschienen und kostet 19,95 Euro. Erhältlich ist er bei der Tourist Information am Bonifatiusplatz sowie in allen Buchhandlungen in Fulda. Die Postkarten gibt es zum Stückpreis von 1,50 Euro bei der Tourist Information Fulda.

Deutsche Zentrale für Tourismus wirbt in Japan für Fuldaer Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte sind für Touristen zum beliebten Reiseziel geworden - so auch der Fuldaer Markt. Für diesen wird sogar in Japan Werbung gemacht, und die „Bild"-Zeitung zählte ihn kürzlich bei den „24 Weihnachtsmärkten, die Sie verzaubern!" auf.