Für Europa: Infostand auf dem Borgiasplatz

27. April 2019
Fulda

Am Samstagvormittag hat Marc-Thilo Müller auf dem Borgiasplatz in Fulda über die Bedeutung von Europa informiert. Bis zur Europawahl am 26. Mai sind weitere Veranstaltungen von „Pulse of Europe“ geplant.

Von unserem Redaktionsmitglied Leon Schmitt

Von 11 bis 15 Uhr konnten sich Besucher der Fuldaer Innenstadt auf dem Borgiasplatz über Europa informieren. Der Verantwortliche Marc-Thilo Müller trotzte dem schlechten Wetter. Er stand den Interessierten Rede und Antwort und brachte Infomaterial unter die Leute. Dabei bekam er auch sprichwörtlich Gegenwind zu spüren – von Europa-Kritikern. Auch für sie nahm sich der 45-jährige Rechtsanwalt aus Fulda reichlich Zeit.

Unterstützt wurde er zeitweise vom Landtagsabgeordneten Markus Hofmann (Bündnis90/Die Grünen). Auch Hochschulpräsident Professor Dr. Karim Khakzar kam am Vormittag zum Borgiasplatz, um Müller einen erfolgreichen Tag zu wünschen.

„Der Zusammenhalt in Europa ist wichtig. Und der Kontinent droht, an Bedeutung zu verlieren“, sagt Müller. Deshalb engagiere er sich bei „Pulse of Europe“.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung auf die Tragweite der anstehenden Europawahl aufmerksam zu machen. Auf dem ganzen Kontinent klären Mitglieder in verschiedenen Veranstaltungen darüber auf. „Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch in Zukunft ein vereintes, demokratisches Europa gibt“, teilt der Vorstand auf seiner Homepage mit.

In Fulda sind an den Samstagen 4., 11. und 18. Mai jeweils von 11 bis 15 Uhr weitere Infoveranstaltungen auf dem Universitätz- und Borgiasplatz geplant. Am Sonntag, 19. Mai, findet um 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Uniplatz statt. Außerdem werden Mitglieder des Vereins auch Europa-Veranstaltungen in der Landsynagoge Heubach (5. Mai, 18 Uhr), in der Hochschule Fulda (7. Mai, 19 Uhr; 21. Mai, 19 Uhr) und in der Festscheune von antonius (14. Mai, 19 Uhr) mitgestalten.