Für welche „Tatort Fulda“-Lesungen gibt es noch Tickets? Für welche nicht mehr?

12. Februar 2019
Fulda

Die Fuldaer sind Krimi-Fans. Der Start des Vorverkaufs zu den Lesungen von „Tatort Fulda“ (8. März bis 13. April) führte am Samstagvormittag zu langen Warteschlangen an den Verkaufsstellen – und am Montag zu bereits jetzt ausgebuchten Abenden.

Wie der Mit-Organisator der Lesereihe, das Kulturzentrum Kreuz, am Montag auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, sind für folgende Termine keine Karten mehr erhältlich:

- 9. März (Leonard Lansink),
- 15. März (Roland Jankowski),
- 24. März (Joe Bausch),

- 27. März (Daugardt & Neumann),

- 4. April (Bernd Mannhardt),
- 7. April (Krischan Koch),
- 8. April (Klaus Stickelbroeck) und
- 13. April (Mark Waschke).

Für folgende Abende gibt es nur noch beim jeweiligen Veranstalter Tickets:

• 10. März (Natasha Korsakove, Herrenmode Köhler),
• 11. März (Peter Godazgar, Leder Meid),
• 13. März (Nina Petri, Hochschul-Campus),
• 17. März (Julia Bremermann, Bonifatiushaus, nur noch Restkarten),
• 18. März (Jürgen Ehlers, Fotostudio Rammler),
• 19. März (Jürgen Ehlers, HiFi Gärber),
• 29. März (Ralf Kramp und Sascha Gutzeit, Werk 9),
• 30. März (Sascha Gutzeit, Carisma), 10.4. (Dinah Marte Golch, Centhof „Catwalk“).

Für die folgenden Krimi-Termine sind noch Restkarten in den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung, bei Uptmoor sowie den Veranstaltern zu bekommen:

• Montag, 11. März: „Sauerkrautkoma“ im Winterzeitkino (Kulturkeller),
• Samstag, 16. März: „Meerjungfrauen morden besser“ mit Tatjana Kruse (Kulturzentrum Kreuz),
• 20. März: „Krimi-Kneipenquiz“ mit Shaggy (Antons),
• Samstag, 23. März: „Künstlerisch wertvoll – leider tot“ mit Stephan Hähnel (Kunstverein Fulda),
• Sonntag, 24. März: „Gefallen auf dem Feld der Ehe“ mit Stephan Hähnel (Heilig-Geist-Kirche),
• Donnerstag, 28. März: „Am Ende sind alle tot“ mit Ralf Kamp (Fritsch und Freunde),
• Freitag, 29. März: „Wirbel unter der Wiese“ mit Sascha Gutzeit (Aula der Alten Uni),
• Sonntag, 31. März: „Der gespielte Krimi“ mit Peter Jakob und Corina Ramona (Kulturkeller),

• Montag, 1. April: „Tote haben kalte Füße“ mit Rath & Rai (Fuldaer Zeitung),
• Dienstag, 2. April: „Sechs Tage Libeccio“ mit Friede Westerholt (Das Reisestudio),
• Mittwoch, 3. April: Die Bach runter“ mit Uli Aechtner (Bürgersaal, Vonderau Museum),
• Freitag, 5. April: „Junior Mord Award“. Siegerehrung (Kinder-Akademie Fulda),
• Freitag, 5. April: „Blutige Beichte“ mit Jörg Steinleitner (DAV Kletterzentrum),
• Samstag, 6. April: „Drei Zimmer, Küche, Mord“ mit Lotte Minck (donum vitae),
• Dienstag, 9. April: „Roter Rabe“ mit Frank Goldammer (Buchhandlung Uptomoor),
• Donnerstag, 11. April: „Sörensen fängt Feuer“ mit Sven Stricker (MUP Bürohandel),
• Freitag, 12. April: „Musik liegt in der Gruft“ mit Kai Engelke (Caritas Werkstätten).

Ticketshop Fuldaer Zeitung - powered by Reservix

null

Fotogalerie: Großer Andrang bei Vorverkaufsstart zu Krimi-Festival „Tatort Fulda"

Einen großen Andrang gab es am Samstag beim Vorverkaufsstart zum Krimi-Festival „Tatort Fulda" in den Geschäftsstellen unserer Zeitung. Es bildeten sich vor den Eingängen lange Schlangen mit wartenden Krimi-Fans.