Glaser statt Gauland bei AfD-Veranstaltung

22. Mai 2019
Fulda

Für den EU-Wahlkampfabschluss des AfD Kreisverbands Fulda am Donnerstag, 23. Mai, um 20 Uhr im Bürgerhaus Johannesberg war ursprünglich neben Heiko Scholz, Corinna Miazga und Martin Hohmann auch Dr. Alexander Gauland angekündigt. Der hat jetzt abgesagt.

Aufgrund der Entwicklungen in Österreich hat Gauland eine kurzfristige Einladung zur TV-Sendung „Maybrit Illner“ erhalten. „Angesichts der Reichweite des Mediums Fernsehen konnte unser Bundesvorsitzender diese Einladung nicht ausschlagen“, heißt es in einer Pressemitteilung der AfD.

Martin Hohmann betont, dass die Veranstaltung wie terminiert stattfinden wird: „An Stelle des Bundessprechers konnten wir kurzfristig den stellvertretenden Bundessprecher Albrecht Glaser gewinnen. Für die CDU war er Stadtkämmerer der Stadt Frankfurt und trat im Herbst 2012 nach 42 Jahren aus der CDU aus und im März 2013 in die neugegründete AfD ein.“ / lea