Johannes Rothmund als Bürgermeisterkandidat mit 100 Prozent bestätigt

12. Juni 2019
Eichenzell

Die Mitglieder konnte er überzeugen: Johannes Rothmund wurde jetzt auch vom CDU-Gemeindverband als Bürgermeisterkandidat für Eichenzell bestätigt. 100 Prozent stimmten am Dienstagabend für ihn.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Joachim Bohl erläuterte in der Versammlung den Weg zur Kandidatenfindung und den einstimmigen Vorschlag des Vorstandes, Johannes Rothmund als Bürgermeisterkandidat zu nominieren, gab die Partei in einer Pressemeldung bekannt.

Darin heißt es weiter, dass „mit Johannes Rothmund ein ausgezeichneter Kandidat zur Verfügung steht. Rothmund hat neben einem erfolgreichen beruflichen Werdegang auch profunde kommunalpolitische Erfahrung, ist außerordentlich engagiert und ein Mensch, der über Parteigrenzen hinweg die Bürgerinnen und Bürger in Eichenzell ansprechen kann.“

Rückhalt der Familie

In den letzten vier Wochen nachdem die Kandidatur bekannt wurde, hatte der 44-jährige Jurist aus Langenbieber bei vielen Gelegenheiten den Kontakt mit den Eichenzeller Bürgern gefunden und schon einige Wünsche der Bürger aufnehmen können.

In seiner Bewerbungsrede betonte Johannes Rothmund, dass er das Vorhaben „Bürgermeister für Eichenzell“ mit voller Kraft und vollem Einsatz angehen möchte und dafür auch den ganzen Rückhalt seiner Familie besitzt. Er betonte die wirtschaftliche Stärke der Gemeinde mit guter Infrastruktur, hervorragender Vereinsförderung und einem bundesweit wegweisenden Breitbandnetz.

Es gebe je nach Größe des einzelnen Ortsteils auch unterschiedliche Strukturen, Herausforderungen und Chancen. Er zählt hierzu unter anderem den Ausgleich zwischen Wohnbauentwicklung und Gewerbeansiedlung und effektiven Lärmschutz. Dabei sollte der Charakter der einzelnen Ortsteile erhalten bleiben, wozu auch weitere Bürgerinnen und Bürger für ehrenamtliche Tätigkeiten motiviert werden müssen.

Rothmund verspricht vollen Einsatz

Ein wichtiger Teil seiner Tätigkeit sei auch ein vertrauensvoller und achtsamer Umgang in der Kommunalpolitik sowie die Einbeziehung der Bürger in die wichtigen Entscheidungen. Dabei darf die Lust am Kompromiss aber nicht zur Inkonsequenz führen. Letztlich, so Rothmund sollten Entscheidungen in der Kommunalpolitik und nicht von Gerichten getroffen werden, ist in der Pressemeldung zu lesen.

Nach einer geheimen Wahl wurde ein eindeutiges Ergebnis bekanntgegeben. Alle 43 Stimmberechtigten unterstützen die Kandidatur von Johannes Rothmund, der somit volle Rückendeckung der Eichenzeller CDU für seinen Weg hat. Johannes Rothmund bedankte sich „für das tolle Signal“ und versprach vollen Einsatz, um ein gutes Ergebnis bei der Wahl am 26. Januar 2020 zu erreichen, heißt es in der Pressemeldung abschließend.

Ob der amtierende Bürgermeister Dieter Kolb (parteilos) noch einmal antritt, lässt er bislang noch offen. / sec

Eichenzells neuer Bürgermeister? CDU nominiert Johannes Rothmund

Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Eichenzell hat einstimmig beschlossen, der Mitgliederversammlung Johannes Rothmund als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Eichenzell vorzuschlagen. Die Wahl findet voraussichtlich am 26. Januar 2020 statt.