Junger Mann fasst Schülerin an die Brüste und schlägt mit der Faust ins Gesicht

03. April 2017
Fulda

Erst grabschte er der Schülerin an die Brüste, dann schlug er der 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht: Die Polizei sucht nach einem jungen Mann, der im Fuldaer Schlosspark eine Jugendliche sexuell belästigt und geschlagen haben soll.

Die Taten ereigneten sich bereits am Freitagnachmittag gegen 14.25 Uhr, wie die Polizei in Fulda am Montagmittag mitteilte. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hielten sich mehrere Personen im hinteren Bereich des Schlossparks am Pavillon auf und unterhielten sich.

Plötzlich und ohne Anlass habe ein junger Mann dann mit beiden Händen der 16-Jährigen auf ihrer Oberbekleidung an die Brüste gefasst, sagte Polizeisprecher Martin Schäfer. Daraufhin wehrte sich die Schülerin und gab dem Grabscher eine Ohrfeige. „Diese quittierte der Mann mit einem Faustschlag ins Gesicht.“ Der Schlag verursachte eine blutende Nase.

Nun griffen mehrere der anwesenden Personen in das Geschehen ein, zogen den Schläger von seinem Opfer weg und verließen mit ihm den Park. „Leider wurde die Polizei erst eine Viertelstunde später über den Vorfall informiert, sodass die sofortige Fahndung erfolglos verlief“, erklärte der Sprecher. Bei dem Täter handelt es sich um einen 1,65 bis 1,70 Meter großen Mann mit schmaler Figur und dunklen kurzen Haaren.

Er war bekleidet mit einem bedruckten weißen T-Shirt und einer Jeanshose. Im Gespräch mit der geschädigten jungen Frau vor dem Übergriff soll er erzählt haben, dass er Flüchtling sei und aus Afghanistan komme. Die Beamten bitten um sachdienliche Hinweise an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache. / sar