Kettenreaktion lässt Bäume wie Dominosteine umfallen: Großer Schaden bei Tann

14. März 2018
Tann

Eine unglückliche Kettenreaktion gab es am gestrigen Dienstagabend gegen 23.45 Uhr bei Tann: Mehrere Bäume fielen um und richteten eine Schaden von gut 24.000 Euro an.

Der Vorfall ereignete sich laut Pressemitteilung der Polizei an der Landesstraße 3175 zwischen Tann und Theobaldshof, auf Höhe der dortigen Seniorenresidenz.

Die Wurzel eines benachbarten Baumes hatte sich aufgrund der starken Nässe aus dem Waldboden gelöst und der Baum war umgestürzt. Hierbei kam es zu einer Kettenreaktion in deren Folge weitere Bäume abbrachen und umstürzten. Einer dieser weiteren Bäume fiel über die L3175 hinweg auf den Parkplatz der angrenzenden Seniorenresidenz.

Dabei beschädigte er ein abgestelltes Fahrzeug sowie einen Mülltonnenunterstand und mehrere Mülltonnen. An dem Fahrzeug entstand hierbei Totalschaden.


Ein 29-jähriger Autofahrer aus Dermbach erkannte den umgestürzten Baum auf der Landstraße aufgrund einer Kurve zu spät und fuhr in den umgestürzten Baum hinein. Er wurde nicht verletzt.

Der Gesamtsachschaden wird auf 24.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Tann war mit insgesamt 22 Einsatzkräften vor Ort und beseitigte den umgestürzten Baum, so dass die Fahrbahn wieder frei befahrbar ist./ sre