Kripo nimmt Drogendealer fest – Beamte stellen 250 Ecstasy-Tabletten sicher

12. Februar 2019
Fulda

Beamte der Kriminalpolizei Fulda haben einen 30-jährigen Rauschgifthändler aus Fulda festgenommen. Sie stellten bei dem Beschuldigten etwa 250 Ecstasy-Tabletten sicher, die im Straßenverkauf einen Preis von circa 2500 Euro erzielt hätten.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen in einer gemeinsame Pressemeldung am Dienstag mit. Die Festnahme erfolgte den Angaben zufolge bereits am Freitag.

Bei den Ermittlungen im Drogenmilieu hatte sich der Verdacht erhärtet, so Staatsanwaltschaft und Polizei, dass der Mann mit Betäubungsmitteln Handel betreibt. Das für Drogendelikte zuständige Fachkommissariat der Kripo Fulda beantragte über die

Staatsanwaltschaft Fulda einen Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Amtsgericht.

Bei dem Beschuldigten fanden die Beamten neben den 250 Ecstasy-Tabletten noch diverse Verpackungsmaterialien und mehrere Handys. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte vor Ort entlassen, hieß es abschließend. Es hätten keine Haftgründe vorgelegen. / sar