Landkreis vergibt diverse Arbeiten für insgesamt 700.000 Euro

13. Juli 2018
Fulda/Region

Arbeiten in Höhe von insgesamt 700.000 Euro hat jetzt der Landkreis vergeben. Die Arbeiten betreffen nach Angaben des Landkreises unter anderem Instandsetzungen von Straßen, Mauern und Überführungen sowie die Sanierung von Schulen.

Für 213.500 Euro hat der Kreisausschuss des Landkreises Fulda die Arbeiten zur Instandsetzung von Bauwerken an verschiedenen Kreisstraßen in Auftrag gegeben, teilte der Landkreis mit, dessen Presseinformation Sie nachfolgend im Wortlaut lesen:

Die teuersten von insgesamt sieben Maßnahmen in diesem Jahr sind die Überführung der schönen Fulda bei Kerzell im Bereich der K 100 für rund 50.000 Euro, eine Stützmauer in Schlitzenhausen im Bereich der K 32 für rund 30.000 Euro und die Überführung des Blankenbachs bei Mittelkalbach im Bereich der K 79 für rund 19.000 Euro.

Moderner Unterricht

Der Innenbereich der Don-Bosco-Schule wird grundlegend saniert. Für 283.400 Euro hat der Kreisausschuss die Elektroinstallationsarbeiten vergeben. Weiterhin muss die naturwissenschaftliche Einrichtung erneuert werden, um auch in Zukunft einen modernen Unterricht nach den lehrplanmäßigen Vorgaben zu gewährleisten. Hier belaufen sich die Kosten für den Landkreis Fulda auf voraussichtlich 109.700 Euro.

Neue Kunststofffenster

Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms werden in der Eberhardschule Tann für 121.300 Euro neue Kunststofffenster eingebaut sowie neue Sonnenschutzvorrichtungen angebracht. Bei der grundlegenden Innensanierung der Rhönschule Gersfeld hat der Kreisschuss für 75.100 Euro die Bodenbelagsarbeiten sowie für 53.500 Euro die Malerarbeiten in den Ebenen 5 und 6 vergeben. / FZ