Leitstellen-Meldungen im Minutentakt: Sturm Eberhard verursacht Schäden im Kreis Fulda

10. März 2019
Fulda

Sturm Eberhard hat ab Sonntagnachmittag einige Schäden im Landkreis Fulda verursacht. Leitstellen aus Fulda, dem Vogelsbergkreis und dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg gingen bei unserer Zeitung zwischenzeitlich fast im Minutentakt ein. Sie lauteten beispielsweise „Baum auf Fahrbahn“ oder „Gerüsteinsturz“.

So meldete die Leitstelle Fulda um 15.56 Uhr, dass in Fulda-Edelzell in der Heinemannstraße ein Gerüst eingestürzt sei. Die Feuerwehr rückte aus. In der Straße Am Kleegarten in Fulda fielen von einem Haus in Höhe der Gummiwerke Ziegeln vom Dach. Laut Laut der Fuldaer Leitstelle waren Eichenzell und Flieden sehr stark von den Orkanböen betroffen

Auf der A66 kurz hinter dem Neuhofer Tunnel in Fahrtrichtung Fulda wurde etwas später gemeldet, dass ein Autofahrer durch eine Windböe von der Fahrbahn abgekommen sei. Der Wagen nahm bei dem Unfall ein größeres Autobahnschild mit. Neben Feuerwehr, Polizei und dem Rettungsdienst war auch ein Notarztteam im Einsatz.

Auch an der Baustelle vom DB-Triningszentrum an der Ochsenwiese in Fulda wirbelte der Sturm einiges durcheinander. Am Bahnhof Fulda selbst kam es aufgrund des Sturms zu erheblichen Verspätungen. Eine ICE nach Stuttgart wies laut Bahn-Auskunft eine Verspätung von 150 Minuten auf. In Dirlos wehte der Sturm eine Lampe um beziehungsweise es drohte dort, dass eine Straßenlaterne umstürzt.

Auf der Landstraße L3258 im Waldgebiet zwischen Hofbieber und Morles fiel eine große Fichte auf die Fahrbahn. Da es zum Zeitpunkt der Alarmierung immer noch sehr stark stürmte und mit weiterem Baumfall zu rechnen war, entschied die Einsatzleitung der Feuerwehr Hofbieber in Absprache mit der Polizei das Waldstück nicht zu befahren und die betroffene Straße vorübergehend voll zu sperren. Als der Wind nachließ, begannen die Brandschützer aus Hofbieber-Mitte und Nüsttal-Hofaschenbach mit der Fahrbahnräumung.

Die Feuerwehr Bad Salzschlirf musste nach eigenen Angaben drei umgestürzte Bäume von der Fahrbahn räumen. Dazu sägten die Kameraden den Baum mit einer Motorkettensäge klein. Zudem stürzte in der Riedstraße ein gemauerter Kamin auf die Fahrbahn. Die Einsatzkräfte sperrten den Bereich ab. / sar

Sturm Eberhard wütet im Vogelsbergkreis - bei Windhausen stürzt Buche auf Kreisstraße

Sturm Eberhard ist am Sonntagnachmittag mit teils orkanartigen Böen über den Vogelsbergkreis gefegt. Die heftigen Winde verursachten schnell den ersten Feuerwehreinsatz. In der Gemeinde Feldatal stürzte eine etwa 20 Meter hohe Buche auf die Kreisstraße zwischen den Dörfern Windhausen und Köddingen.

Liste in alphabetischer Reihenfolge: Hier wurden die Hutzelfeuer wegen der Sturmwarnung abgesagt

Nach der unwetterbedingten Romo-Absage drohen nun die Hutzelfeuer heute wegen einer Sturmwarnung auszufallen. Es gab schon etliche Absagen. Hier finden Sie eine Liste in alphabetischer Reihenfolge, an welchen Orten die Hutzelfeuer schon abgesagt wurden.