Letzter Tag der Kultkneipe „Sonne“: 150 Gäste beim Sunblast Movement

12. März 2018
Fulda

Seit Sonntagmorgen ist für viele Fuldaer ein großes Stück ihrer Heimatstadt verlorengegangen: Nach 17 Jahren hat in der Kultkneipe „Sonne“ die letzte legendäre Party stattgefunden.

Die Sonne füllt sich. Zum Trauern haben Gülseren „Gülli“ Sezgin und Jens Diegelmann aber keine Zeit. Die Gäste sind da, die ebenfalls bedient werden wollen. Auf große Reden haben beide aber keine Lust, sie wollen mit ihren Gästen nun nur noch diesen letzten Abend, ihren letzten Abend genießen. „Danke, danke, danke, Leute!“ Und danach Vollgas.

Das Publikum ist auch heute bunt gemischt. Schüler, die gerade ihren Rollerführerschein gemacht haben, Fußballer, Unternehmer und Familien sind der Atmosphäre im alternativen Tag- und Nachtcafé mit morbiden, aber doch so wohligem Charme erlegen. Auch Stadtpfarrer Stefan Buß gab sich unter der Woche die Ehre. / hal

Einen ausführlichen Bericht über den letzten Tag in der Sonne, darüber, wie sich die beiden Inhaber jetzt fühlen und ihre Zukunftspläne lesen Sie in der Montagsausgabe der Fuldaer Zeitung und im E-Paper.