Lkw kippt auf dem Westring um

15. April 2019
Fulda-West

Die Leitstelle Fulda meldet um 13.20 Uhr einen Einsatz auf dem Westring. Wie die Polizei bestätigt, ist ein Lkw auf der Landesstraße 3418 umgekippt. Er liegt nun quer auf der Fahrbahn in Höhe der Olympiastraße, kurz nach der Abfahrt Stadion.

Cargando reproductor ...

Wie die Polizei mitteilt, war der Lkw-Fahrer unterwegs zum Industriegebiet West. Nach Angaben des Fahrers sei dieser von der Sonne geblendet worden, von der Fahrbahn abgekommen und schließlich umgekippt. Der 47-jährige Pole konnte sich selbst befreien und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Der Lkw war mit Babynahrung beladen, so die Polizei. Die Feuerwehr pumpte circa 900 Liter Kraftstoff aus dem Tank des Sattelzugs und dichtete den Tank ab. Die Flüssigkeiten auf der Straße musste gebunden werden, damit sie nicht ins Erdreich eindringt, erklärt Thomas Helmer von der Feuerwehr Fulda, die mit 20 Einsatzkräften vor Ort waren. Laut Polizei seien etwa 50 bis 100 Liter Kraftstoff ausgelaufen – auch die Wasserschutzbehörde sei vor Ort.

Bisher kann die Polizei keine Auskünfte zur Schadenshöhe geben. Seit 12.15 Uhr ist die Fahrbahn voll gesperrt. Laut Polizei sei jetzt im Feierabendverkehr – trotz eingerichteter Umleitung über Sickels – mit massiven Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der Lkw soll mithilfe eines Krans von der Fahrbahn gehievt werden. / lea, erz