Lob und Auszeichnungen zum 25-jährigen Bestehen der KAF

30. September 2016
Fulda

Die Kinder-Akademie Fulda (KAF) besteht seit 25 Jahren. Das Jubiläum wurde am Donnerstagabend gefeiert. Gründerin Helen Bonzel und ihrem Ehemann Professor Dr. Tassilo Bonzel wurde dabei eine hohe Ehre zuteil: Beide wurden mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Sozialstaatssekretär und Festredner Dr. Wolfgang Dippel (CDU) zeichnete beide mit dem Orden aus – als Geschenk zum 25-jährigen KAF-Bestehen, vor allem aber als Dank und Anerkennung für das große Engagement der Familie Bonzel.

„Sie sind ein Glücksfall“, betonte Dippel und fügte hinzu: „Ich bin beeindruckt, was Kinder aus der Kinder-Akademie alles mitnehmen. Das habe ich auch in meiner Zeit als Bürgermeister schon erleben dürfen.“ Dippel sagte, die KAF trage dazu bei, die Region bekannt zu machen. „Und auch in Wiesbaden ist längst erkannt worden, welch gute Arbeit hier geleistet wird. Das Land wird diese Arbeit weiter unterstützen“, kündigte der Staatssekretär an.

Großes Lob zollten auch Landrat Bernd Woide („Die Kinder-Akademie ist ein Markenbausteion für die Region“) und Stadträtin Sybille Herbert. Im Zuge der Festveranstaltung wurde zugleich die Jubiläums-Ausstellung „Pop-Art Monster“ von Patrock Preller eröffnet. Sie ist bis Ende Januar 2017 zu sehen. / zen