Mittlere Bahnhofstraße wird umgestaltet: Wasserstrudel und Tierfiguren geplant

10. November 2019
Fulda

Tierisch wird es in der mittleren Bahnhofstraße: Dort hat die Stadt Fulda einen Frosch, einen Salamander und eine Schnecke aus Holz aufgestellt, um Kindern eine Spielmöglichkeit zu bieten. Erst einmal werden die drei Tiere aber wieder abgebaut.

Von unserem Redaktionsmitglied Jacqueline Kleinhans

„Die Holzskulpturen sind als Spielpunkt in der mittleren Bahnhofstraße vorgesehen, da es in diesem Bereich bisher keine Attraktionen für Kinder gibt“, erklärt Johannes Heller, Pressesprecher der Stadt Fulda. Auf dem Universitätsplatz würden die Spielgeräte sehr gut angenommen werden, weshalb sich die Stadt dazu entschlossen hat, das Thema auch in die Neuplanung der Bahnhofstraße aufzunehmen. „Die Planung wurde im Arbeitskreis ,Spielplatzkompass‘ abgestimmt“, so Heller.

Erste Reaktionen sind positiv

Die Tierskulpturen bestehen aus europäischem Robinienholz und kosten jeweils zwischen 1000 und 2000 Euro. Sie stammen von einem auf Holzspielgeräte spezialisierte Hersteller aus Brandenburg.

Aufgebaut wurden der Frosch, die Schnecke und der Feuersalamander am Dienstag dieser Woche, um den Standort und die Anordnung zu testen. „Allerdings werden sie jetzt wieder abgebaut und im Betriebsamt eingelagert, bis auch die übrigen Möblierungselemente zum Einbau bereit sind“, erklärt der Magistratssprecher. Wann die Tiere wieder zu sehen sein werden, ist offen. Die ersten Reaktionen auf die „Farbtupfer“ in der mittleren Bahnhofsstraße – vor allem von Eltern mit Kindern – waren laut Heller sehr positiv.

Drehscheibe und Glassäule

„Es sollen jedoch im oberen Bereich der mittleren Bahnhofstraße – der erst im Frühjahr fertiggestellt wird – weitere Spielelemente installiert werden“, verrät Johannes Heller. Weitere Tierfiguren seien jedoch nicht geplant. Stattdessen sollen ein Wasserstrudel und eine Drehscheibe aufgebaut werden. Beim Wasserstrudel handele es sich um eine Glassäule, bei der Kinder und auch Erwachsene mittels einer Kurbel einen Strudel erzeugen können. Die Drehscheibe wiederum zeige beim Anstoßen verblüffende optische Effekte, wie Heller erklärt.

Die Umgestaltung der mittleren Bahnhofstraße soll 2020 abgeschlossen sein, der untere Bereich bis zur Adventszeit.

Umgestaltung der Bahnhofstraße: Akazien müssen gefällt werden

Der mittlere Teil der Fuldaer Bahnhofstraße soll - so wie bereits der obere und der untere Teil - bis Mitte des Jahres zur Fußgängerzone umgestaltet werden. In den kommenden Wochen wir die Straße zur Baustelle, nach Rosenmontag soll es losgehen.