Müll sammeln für Fuldas Umwelt-, Klima- und Artenschutz

04. Dezember 2019
Fulda

Ein Bündnis aus verschiedenen Fuldaer Organisationen veranstaltet am Freitag, 6. Dezember, unter dem Motto „Fulda for Future, Fulda ohne Müll!“ eine Müllsammelaktion in der Innenstadt. Anschließend findet eine Kundgebung am Bahnhofsvorplatz statt.

Neben den Initiatoren von „Fridays For Future Fulda“ und dem „Welcome In Wohnzimmer“ schließen sich auch die Umweltbeauftragte des Bistums Fulda, der Unverpacktladen, der Weltladen Fulda, die Gruppe „Omas For Future“, Greenpeace sowie der Förderverein für Kultur, Ökologie und Kommunikation (KÖK) dem Aufruf zur Aktion an.

„Müll schadet der Natur und dem Stadtbild“

„Wir möchten ein Zeichen setzen und deutlich machen, dass wir bei den Themen Umwelt- Klima- und Artenschutz auch bei uns selbst anfangen müssen“, so Jochen Kohlert, einer der Initiatoren. „An vielen Ecken in Fulda liegt Müll herum, der der Natur und auch dem Stadtbild schadet. Hier können wir konkret mit anpacken und einen Beitrag leisten, der allen in der Stadt zu Gute kommt. Wir würden uns freuen, wenn viele Fuldaer mitmachen.“

Verlauf der Aktion

Bislang wurden von den Organisatoren fünf Startpunkte für die Aktion geplant, von denen aus Gruppen müllsammelnd durch die Innenstadt und die Fulda Auen Richtung Bahnhof wandern. Die erste Gruppe trifft sich um 12.30 Uhr vor den Räumen des „Wohnzimmers“ in der Robert-Kircher-Straße 25. Um 13.30 Uhr treffen sich weitere Gruppen an der Bibliothek auf dem Campus der Hochschule Fulda, am Luckenberg sowie an der Gellingshalle. Eine weitere Müll-Sammler-Gruppe startet um 14.30 Uhr am Domplatz unter der Leitung von der Umweltbeauftragten des Bistums Fulda.

Um 15.30 Uhr treffen sich die verschiedenen Gruppen am Bahnhofsvorplatz zu einer Abschlusskundgebung mit Redebeträgen und einem gemeinsamen Gebet für Naturschutz.

Jeder kann ohne Anmeldung mitsammeln

Interessierte, die gerne mit anpacken möchten, können an allen Startpunkten ohne Anmeldung dazustoßen. Es wird gebeten, Handschuhe oder Müllzangen selbst mitzubringen. Müllsäcke sowie der Abtransport des gesammelten Mülls vom Bahnhofsvorplatz werden von den Teams organisiert. / lea

Anzeige
Anzeige